AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Hachenburger Frischlinge zur „Allgäu-Orient-Rallye“ gestartet
Am Freitagmittag, den 2. Mai, um Punkt 12 Uhr, wurden die Motoren der drei Volvos auf dem Hof der Westerwald-Brauerei angeworfen. Vor den sechs „Jungs“, die das Team „Hachenburger Frischlinge“ bilden, liegen rund 7.000 Kilometer bis sie das Ziel der „Allgäu-Orient-Rallye“ in Jordanien erreicht haben.
Ein letztes Winken für Angehörige und Freunde und dann ging es auf die rund 7.000 Kilometer lange Strecke. Fotos: Wolfgang Tischler
Hachenburg. In Oberstaufen findet der offizielle Start der „Allgäu-Orient-Rallye“ am 3. Mai statt. Von dort starten mit den Hachenburgern weitere 110 Teams und 7 VIP-Teams. Nur Autos die mindestens 20 Jahre alt sind oder Fahrzeuge, die definitiv nicht mehr als 1111,11 Euro wert sind, sind zu der Rallye zugelassen. Bei der Fahrt sind weder die Benutzung von Autobahnen noch Navigationsgeräte erlaubt. Landstraßen, Straßenkarten und Übernachtungen im Zelt werden die Begleiter während dieses Abenteuers sein. Die Rallye verfolgt nicht nur Spaß- und Motorsportziele, sondern fördert gleichzeitig soziale und kulturelle Projekte.

Auf den Dachständern der Hachenburger Frischlinge befinden sich Rollstühle, sowie Fahrräder für Kinder in Jordanien. Die Fahrzeuge waren allesamt bis unter das Dach mit weiteren Hilfsgütern und der eigenen Verpflegung vollgeladen.

Viele Freunde und Familienangehörige waren zum Abschied auf den Hof der Westerwaldbrauerei gekommen. Dort übergaben die sechs Abenteurer noch 2.222 Euro an die Stiftung Fly & Help. Dieses Geld hatten sie im Vorfeld gesammelt. So konnten sich Spender auf den Motorhauben der Fahrzeuge verewigen.

Pünktlich um 12 Uhr war es dann soweit, die Abenteurer Markus Windhagen, Detlef Nink, Markus Grodtmann, Jens Scheidereiter, Bruno Meder und Stefan Andres stiegen in ihre Fahrzeuge. Zuvor gab es einen emotionalen Abschied von den Angehörigen und Freunden.

Der WW-Kurier wird die Rallye redaktionell begleiten. Wir werden jeden Tag vom Team einen kurzen Bericht und das eine oder andere Foto erhalten. Auf der Startseite werden wird unter der Rubrik „Aktuell berichtet“ eine Art Tagebuch einrichten. Wir wünschen den „Frischlingen“ allzeit gute Fahrt und eine gesunde Rückkehr.

Weitere Informationen über das Team finden Sie unter www.hachenburger-frischlinge.de. Wen Einzelheiten zu der Rallye interessieren, der ist auf der Seite www.allgaeu-orient.de richtig. Wolfgang Tischler


       
       
       
       
       
       
 
Nachricht vom 02.05.2014 www.ak-kurier.de