AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Prachtvoller Zug durch Marenbach
Ein prachtvoller Umzug braucht zumindest trockenes Wetter. Und das gab es beim Schützenumzug am Sonntag in Marenbach, bei dem zahlreiche Gäste am Straßenrand den Teilnehmern zujubelten, als es mit schmissiger Marschmusik zum Festzelt ging.
schützen marenbachMarenbach. Immer wieder ging der Blick der Marenbacher Schützen nach oben in den wolkenverhangenen Himmel mit der Frage: "Bleibt es trocken?". Es blieb trocken und das hatten wohl auch die vielen Gäste so vermutet, denn sie säumten in großen Trauben den Zugweg. Auf der Hauptstraße hatten die uniformierten Schützen aus den Schützenvereinen und Schützengesellschaften SV "Adler" Michelbach, KKSV Orfgen, SG Altenkirchen, KKSV Döttesfeld, SV Leuzbach-Bergenhausen, SV Maulsbach und der Gastgeber SV "Im Grunde" Marenbach Aufstellung genommen. Der Musikverein "Westerwald-Klänge" Asbacher Land, in deren Mitte platziert, spielte zur Begrüßung der Fahnenabteilungen und Abschreitung der Front durch seine Majestät Markus I. mit Königin Anjeska, Kronprinz Kai, Kaiser Hermann und Schützenmeister Burkhard Cholewa den Präsentiermarsch. Befehligt wurden die Schützen durch Schützenhauptmann Julian Eschemann, der zuvor Seiner Majestät Markus I. das Antreten der Schützen und Musiker, zu denen auch der Spielmannszug Asbach gehörte, gemacht. Auf dem Weg zurück zur Zugspitze, die von der Marenbacher Fahnengruppe gebildet wurde, begrüßte Markus I. die Majestäten und Funktionäre der Gastvereine, unter ihnen auch MdL Thorsten Wehner (SPD), Bürgermeister Heijo Höfer mit Gattin, Ex-Ortsbürgermeister Ewald Schumacher und Ortsbürgermeister Wilfried Stahl. Mit schmissiger Marschmusik bewegte sich anschließen der lange Lindwurm der Schützen und Musiker zum Festplatz auf der Marenbacher Anhöhe. Hier paradierten die Vereine grüßend an den Schützenkönigen, Schützenköniginnen, Kron- und Schülerprinzen, Schützenkaisern, Schützenmeistern und Ehrengästen vorbei. Im Festzelt wurden Festteilnehmer durch den zweiten Vorsitzenden Ralf Gerhards begrüßt, bevor die beiden Musikgruppen "Westerwald-Klänge" Asbacher Land und Spielmannszug Asbach zum Zeltkonzert aufspielten. Stimmung betonte das Fest von der ersten bis zur letzten Minute der beiden ersten Festtage. Hatte der König mit seinen Thronpaaren bis dahin das Fest vom Thronplatz aus beobachtet, so begab man sich zum Empfang der Gäste an die Stehtische im hinteren Bereich des Festzeltes. Diese Methode ermöglicht es in lockerer Form, dass sich alle ganz ungezwungen ohne Zeitdruck und den Nächstfolgenden zu verdrängen, unterhalten können. (wwa)
xxx
Schützenmeister Cholewa und König Markus I. begrüßen König Frank I. Heuten der Maulsbacher Schützen. Fotos: Wachow
       
       
       
       
   
Nachricht vom 21.07.2008 www.ak-kurier.de