AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Viel Spaß beim AWO-Ferienlager
Spiel, Spaß und ganz viel gute Laune gab es beim AWO-Ferienlager. Deshalb steht schon jetzt fest: Im kommenden Jahr wird es eine Neuauflage geben.
stockbrotKreis Altenkirchen/Betzdorf. Wie in den letzten Jahren haben der AWO-Kreisverband Altenkirchen und der AWO-Ortsverein Betzdorf gemeinsam ein Ferienlager für Kinder von 8 bis 12 im Rahmen des Betzdorfer Ferienspaßes angeboten. Die 25 angebotenen Plätze waren bereits vor der offiziellen Veröffentlichung des Programms restlos ausgebucht. Dank vieler ehrenamtlicher Helfer konnte das Platzangebot auf 35 aufgestockt werden. Im Unterschied zu den Vorjahren wurde diesmal zweimal an der Sportfischerhütte übernachtet. Selbst das durchwachsene Wetter war nicht in der Lage, das Programm zu stören. Nicht nur viele verschiedene Gesellschafts- und Bewegungsspiele standen auf dem Programm. So ermöglichte die Spedition Wolfgang Herrmann den Kindern eine "Rundreise durch das Wisserland" mit einer Zugmaschine. Die Polizeiwache Wissen schickte zwei Beamte mit einem Streifenwagen, der von den Kindern genauestens untersucht wurde. Wie in jedem Jahr wurde auch 2008 wieder eine Nachtwanderung unternommen. Wie bei der AWO üblich, verließen die Kinder die Freizeit auch "wohlgenährt". Neben Frühstück, Mittagessen – hier gab´s einen ganz herzlichen Dank an die Küche der Lebenshilfe Steckenstein – wurden auch Waffeln gebacken und abends gegrillt. Eine besondere Attraktion war das selbstgemachte Stockbrot, das am offenen Feuer gebacken wurde. Als Andenken bekommen die teilnehmenden Kinder noch eine kleine Fotocollage durch die AWO übersandt.
Solch ein Erfolg schreit regelrecht nach Wiederholung. Deshalb steht der Termin für 2009 bereit jetzt fest: Vom 7. Bis 9. August 2009 wird das AWO-Feriencamp wieder stattfinden. Voranmeldungen nimmt der AWO Kreisverband Altenkirchen e.V., Schulstraße 10 in 57518 Betzdorf, bereits jetzt entgegen.
xxx
Foto: In der lodernden Flamme wurde das Stockbrot hergestellt.
 
Nachricht vom 22.07.2008 www.ak-kurier.de