AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Dreifacherfolg für SVS Emmerzhausen
Der Skiverein Stegskopf (SVS) Emmerzhausen nahm erfolgreich am neunten Lauf zum Ausdauer-Cup teil. Der Herbstwaldlauf Lippe-Alsdorf fand bei schwül-warmen Temperaturen statt. Lukas Rogowicz lief den Halbmarathon und kam auf den vierten Platz, trotz Magenproblemen.
Platz 4 für Lukas Rogowicz vom SVS Emmerzhausen. Foto: VereinEmmerzhausen. Der neunte Lauf zur Ausdauer-Cup-Serie 2014 brachte gleich drei Sieger aus Reihen des SVS Emmerzhausen hervor.
Gestartet wurde der Hauptlauf über 21,1 Kilometer am Samstag, 20. September, bei schwül-warmen Temperaturen in Lippe. Von dort ging es größtenteils bergab über den Hellerhöhenweg Richtung Ziel am Sportplatz Alsdorf. Dabei passierten die Halbmarathonläufer unter anderem die Trödelsteine, den Hohenseelbachskopf und die Hüllbuche.
Eine besonders respektable Leistung zeigte Lukas Rogowicz. Trotz heftiger Magenprobleme zu Beginn des Laufs die ihn mehrmals zum Anhalten zwangen, kämpfte er sich danach immer weiter nach vorne und beendete den Lauf als Gesamtachter in 1:24:30 h. Aufgrund der starken Konkurrenz reichte das allerdings nur zu Platz 4 in der Klasse M 35.

Ebenfalls stark lief Dennis Pauschert, der mit einem guten Rhythmus in 1:29:06 h locker die M 30 gewann. Lennart Stühn bekam die etwa dreiwöchige Trainingsunterbrechung mehr als erwartet zu spüren und musste das Tempo ab Kilometer 10 deutlich drosseln. Seine Zeit von 1:29:19 h bedeutete aber dennoch den siebten Sieg in Folge in der männlichen Jugend unter 20.
Den dritten Tagessieg steuerte Matthias Korth über den bei der Hüllbuche gestarteten 10km-Lauf bei. Nach 39:50 min erreichte er das Ziel als Achter und Sieger der M 50. Hans-Joachim Fries wurde über dieselbe Distanz Vierter in der M 60.
Nachricht vom 23.09.2014 www.ak-kurier.de