AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Versuchter Raubüberfall auf Autofahrer in Wissen
Wie die Kripo Betzdorf mitteilt, kam es am Mittwoch, 1. Oktober, zu einen versuchten Raubüberfall auf einen Autofahrer. Der Mann wurde von dem Täter zum Anhalten gezwungen und mit einem Messer bedroht. Der Mann konnte sich zur Wehr setzen und die Polizei alarmieren. Fahndungsmaßnahmen laufen, die Polizei sucht Zeugen.
Symbolfoto: AK-KurierWissen. Ein junger Mann befuhr am Mittwoch, 1. Oktober, gegen 11.30 Uhr mit seinem weißen Opel Astra die Koblenzer-Straße (alte B 62) von Nisterbrück in Richtung Wissen. Plötzlich lief ein Mann auf die Fahrbahn, sodass der PKW anhalten musste. Der Täter forderte den PKW-Fahrer zum Öffnen der Fensterscheibe und unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe von Bargeld auf. Der PKW-Fahrer wehrte mit einem Spray den Mann ab und setzte die Fahrt fort.
Der Täter verschwand daraufhin in ein angrenzendes Waldstück. Er wird wie folgt beschrieben:
Männlich, mittelgroß, ca. 30 – 40 Jahre, vermutlich Osteuropäer, sprach sehr schlecht Deutsch, bekleidet mit schwarzer Jogginghose, Lederjacke und Wollmütze.

Die von Beamten der Polizeiwache Wissen sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Ergreifung des Täters. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalinspektion Betzdorf fortgeführt.

Hinweise zu der vorgenannten Straftat, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit bitte an die Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon: 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Nachricht vom 02.10.2014 www.ak-kurier.de