AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Gedenken an Joseph Kardinal Höffner
Zur Begegnung mit Joseph Kardinal Höffner gibt es anlässlich des 27. Todestages in Horhausen einen Dankgottesdient und einen Vortragdes Politikwissenschaftlers Bernhard Meffert. Pfarrgemeine, Ortsgemeinde und Förderverein laden ein.
Foto: prHorhausen. Anlässlich des 27. Todestages von Joseph Kardinal Höffner laden die katholische Pfarrgemeinde Horhausen, der Förderverein Kardinal Höffner und die Ortsgemeinde Horhausen zum Gedenkgottesdienst am Freitag, 17. Oktober, um 18:30 Uhr, in die Pfarrkirche ein.
"Dank zu sagen für einen der klügsten sozialpolitisch denkenden Theologen der Bundesrepublik Deutschland und sein theologisches und politisches Erbe zu würdigen – das ist die Aufgabe, die sich der der Förderverein, der seinen Namen trägt, zum Ziel gesetzt hat", so Vorsitzender Bernhard Meffert und sein Stellvertreter, Pastor Peter Strauch im Gespräch.
Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Teilnehmer und Interessierten eingeladen, den Gedenkraum im Prälat-Pees-Haus zu besichtigen. Als Abschluss des Höffner-Abends möchte der Politikwissenschaftler Bernhard Meffert im Kaplan-Dasbach-Haus in einem Kurzvortrag mit anschließendem Beisammensein darlegen, wie aktuell die wirtschaftspolitische Analyse Joseph Höffners auch heute noch ist. Alle Interessierten sind zu diesem Abend herzlich eingeladen.

Hintergrund: Joseph Höffner wurde 1906 in Horhausen geboren und verstarb 16. Oktober 1987 in Köln. Von 1962 bis 1969 war Höffner der 73. Bischof des Bistums Münster und von 1969 bis 1987 Erzbischof von Köln. Joseph Kardinal Höffner ist unter anderem einer der Begründer der Christlichen Gesellschaftslehre (CGL) als Wissenschaft.
Seit der Gründung des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU) 1949 war Höffner dessen wissenschaftlicher und erster geistlicher Berater. Dem Andenken und dem Werk des Wissenschaftlers und Bischofs widmen sich die 2002 gegründete Joseph-Höffner-Gesellschaft (Köln) unter Vorsitz von Lothar Roos und der 2001 gegründete Joseph-Höffner-Förderverein in der Verbandsgemeinde Flammersfeld, ehemals unter dem Vorsitz von Bürgermeister Josef Zolk; heute ist der Horhausener Politikwissenschaftler Bernhard Meffert. (smh)
Nachricht vom 03.10.2014 www.ak-kurier.de