AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Kultur
„Der Messias“ von Händel erklingt in der Abteikirche
Es gehört wohl zu den beeindruckendsten Werken der christlichen Musikliteratur. Georg Friedrich Händels "Messias". Der Bach-Chor Siegen das Bach-Orchester und Solisten treten am Sonntag, 30. November, 15 Uhr in der Abteilkirche Marienstatt auf.
Foto: VeranstalterMarienstatt. Der vielfach preisgekrönte Bach-Chor Siegen, das Bach-Orchester Siegen und Solisten unter der Leitung von KMD Ulrich Stötzel musizieren am 1. Adventssonntag, 30. November, ab 15 Uhr in der Basilika von Georg Friedrich Händel den „Messias“, HWV 56, 1. Teil, das bekannte „Halleluja“ und von John Rutter das „Magnificat“.

Mit Händels "Messias" kommt eins der populärsten Oratorien des christlichen Abendlandes zur Aufführung. Im ersten Teil weist Händel in eindrücklicher Weise, gründend auf alte Verheißungen, auf das Kommen des Messias hin, bis sich endlich weihnachtlicher Jubel Bahn bricht.
In der Tradition der englischen High-Church-Music, aber doch als spannender Kontrast wird John Rutters "Magnificat" erklingen.

Karten für das Hauptschiff sind nicht mehr erhältlich wohl aber Karten ohne Platzreservierung für 22 Euro (Schüler 15 Euro; unter 14 Jahren: Eintritt frei!) für die Seitenschiffe, die mit Bildübertragungswänden die Sicht von der „ersten Bank“ übermitteln.

Infos: Musikkreis, Tel. 02662 / 6722 oder musikkreis@abtei-marienstatt.de und www.abtei-marienstatt.de (Link: Musikkreis).
Nachricht vom 23.11.2014 www.ak-kurier.de