AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Bergkapelle "Vereinigung" Katzwinkel feierte Abschluss des Jubiläums
Zum Abschluss ihres Jubiläumsjahres, 125 Jahre Bergkapelle "Vereinigung" Katzwinkel 1889 präsentierte der Verein am Samstag, 29. November einen Festkommers inklusive Konzert. Erstmalig zeigte auch das sehr junge Nachwuchsorchester der Bergkapelle sein musikalisches Können. Vertreter aus der Kommunalpolitik, Kirche und Vereinen überbrachten Glückwünsche und Geldspenden zum Jubiläum. Ehrungen von langjährigen Mitgliedern gehörten dazu.
Einen würdigen Abschluss ihres Jubiläums feierte die Bergkapelle \"Vereinigung\" Katzwinkel mit Konzert und Festkommers. Fotos: Manfred HundhausenKatzwinkel. Anlässlich ihres 125-jährigen Bestehens lud die Bergkapelle „Vereinigung“ Katzwinkel zu ihrem alljährlichen Konzert in die Glück-Auf-Halle in Katzwinkel ein. Verbunden mit den Feierlichkeiten eines Festkommerses sorgte die Kombination beider Elemente für einen passenden, aber aufgelockerten Rahmen an diesen Abend.

Der Dirigent und Vorsitzende Michael Velten hatte für jeden Musikgeschmack ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das beim Publikum für Begeisterung und viel Applaus sorgte.

Erstmalig trat das Schülerorchester unter der Leitung von Heinz Steup auf. Für die jungen Musiker, die zum Teil auch schon im großen Orchester mitspielen durften, war dies ihr erster öffentlicher Bühnenauftritt und sie erfreuten die Zuhörer mit ihren musikalischen Darbietungen.

Die Glückwünsche des Kreises überbrachte Landrat Michael Lieber, sichtlich ein Fan der Bergkapelle, und der es sich nicht nehmen ließ bis zum Ende der Veranstaltung den Klängen der Kapelle zu lauschen. Lieber verwies auf die lange Bekanntschaft mit Dirigent Michael Velten, der während seiner Amtszeit als VG-Bürgermeister in Betzdorf für die dortige Stadtkapelle tätig war. Lieber bezeichnete die Bergkapelle als eine Größe und als guten Botschafter der Blasmusik im Kreis. Er überbrachte auch die Glückwünsche des rheinland-pfälzischen Landtages und lud die Musiker im Namen des anwesenden MdL Thorsten Wehner nach Mainz in den Landtag ein.
Auch Glückwünsche der Verbandsgemeinde Wissen und eine Spende wurden von Klaus Eiteneuer (Beigeordneter der VG) überbracht.
Ortsbürgermeister Wolfgang Würden ließ ebenso wie Manfred Roese in einem kurzen Überblick die Vereinsgeschichte Revue passieren. „125 Jahre Bergkapelle „Vereinigung“ Katzwinkel, das sind 125 Jahre voller Spaß an Musik, Freundschaft und Gemeinschaft“, so Würden. Er dankte auch noch einmal allen Mitgliedern und Helfern für die ehrenamtliche Unterstützung im Jubiläumsjahr.

Stellvertretend für die Ortsvereine (Schützenverein, DRK, Freiwillige Feuerwehr und TuS Katzwinkel) überbrachte der Vorsitzende vom TuS Katzwinkel, Hubert Becher, die Glückwünsche und zur Freude der Musiker noch einen Gutschein für ein 100 Liter Fass Bier.

„Mit Musik verbindet man immer den Himmel“, sagte Pastor Martin Kürten in seiner Ansprache und der Kreis sei mit den vielen Musikkapellen wahrlich gesegnet. Er erinnerte noch einmal an seine Amtseinführung in Wissen, wo man seinen Lieblingsmarsch „Graf Waldersee“ damals nicht gekannt habe, den aber zwischenzeitlich alle Musikkapellen in der Umgebung spielen könnten. So freue er sich besonders diesen Marsch auch beim heutigen Konzert genießen zu dürfen. Er dankte der Kapelle mit Dirigent Michael Velten auch für die vielen Auftritte bei kirchlichen Festlichkeiten und Prozessionen.

Das Repertoire der Bergkapelle reichte an diesem Abend von Klassik, über Volksmusik bis Rock und Pop. Ein Highlight war sicherlich das Solo von Miriam Steup auf der Querflöte mit dem Stück „Rocking for Piccolo“.
Etwas viel Bescheidenheit klang aus den Worten von Dirigent Michael Velten, als er das Stück „Musikantenfreundschaft“ ansagte und meinte: „Polka können wir am besten“.
Im Gegenteil: Mit einer Super-Performance brillierten die Musiker auch mit allen anderen vorgetragenen Musikstücken auf der Bühne. Mit Hits von Neil Diamond und Elvis Presley, dem Lied „Kameraden auf See“ sowie volkstümlicher und klassischer Musik begeisterten sie das sachverständige Publikum.

Die Ehrungen wurden vom Vorsitzenden des Kreismusikverbandes Michael Bug vorgenommen, der betonte: „Musik ist die schönste und zugleich einzige Sprache, die überall auf dieser Welt verstanden wird“.
Die Feierlichkeiten zu dem 125-jährigen Jubiläum begannen für die Bergkapelle Katzwinkel bereits mit dem Aufstellen eines Maibaums und dem Tanz in den Mai am 30. April. Mit diesem Konzert schlossen sie ihr Jubiläumsjahr.
Durch das Programm führte gekonnt und humorvoll Sascha Becher, der als Stabsfeldwebel beim Heeresmusikkorps in Koblenz tätig ist. Alle aktiven Musiker, Verantwortlichen und Mitwirkenden freuten sich über die vielen Gäste die zur Glück-Auf-Halle gekommen waren und genossen mit ihnen zusammen den feierlich gestalteten Abend.

Geehrt wurden für 5 Jahre: Moritz Schmidt, Hannah Siems, Lea Weber und Lisa Würden.

für 10 Jahre: Mareike Trapp und Miriam Steup

für 30 Jahre: Dirk Wagner und Markus Schlemper

Besondere Ehrungen für ihre langjährige Treue zum Verein wurden Klaus Dietershagen, der zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde, und Ernst Kern der zum Ehrenmitglied ernannt wurde, zuteil. (phw)
 
Nachricht vom 30.11.2014 www.ak-kurier.de