AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Alkoholisiert am Steuer - Autofahrerin schwer verletzt
Laut Polizeibericht hatte ein 47-jähriger Autofahrer circa zwei Promille Alkohol im Blut als er am Sonntagabend, 29. März einen Verkehrsunfall verursachte, bei dem eine Autofahrerin schwer verletzt wurde. Sie hatte ordnungsgemäß auf der Linksabbiegespur der B 256 in Roth gestanden, als das Fahrzeug des Unfallverursachers in ihr Auto prallte.
Foto: PolizeiRoth. Am Sonntag, 29. März, um 20.20 Uhr, ereignete sich auf der B 256 in Roth, Höhe der dortigen Tankstelle, eine schwerer Verkehrsunfall.

Eine VW-Lupo-Fahrerin befuhr die B 256 aus Richtung Oettershagen kommend in Richtung Roth und beabsichtigte in Höhe der Tankstelle nach links in den Lindenweg einzubiegen. Sie ordnete sich vorschriftsmäßig auf die Linksabbiegespur ein und wartete verkehrsbedingt.

Ein in Gegenrichtung fahrender VW-Touran-Fahrer kam aufgrund Alkoholeinflusses ins Schlingern und kollidierte mit dem stehenden Lupo. Bei dem starken Aufprall riss die Vorderachse des Lupo komplett ab. Die Fahrerin wurde schwer verletzt ins DRK-Klinikum Altenkirchen eingeliefert.

Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Alkoholtest ergab einen Wert von circa zwei Promille, laut Polizeimitteilung. Bei dem 47-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.
Der Sachschaden beträgt etwa 40.000 Euro.
Nachricht vom 30.03.2015 www.ak-kurier.de