AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
18-Jähriger bei Unfall auf der B 62 schwer verletzt
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag, 16. April auf der B 62 zwischen Siegenthal und Niederhövels. Ein 18-jähriger Autofahrer wurde dabei schwer verletzt und musste von der alarmierten Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet werden. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, als Unfallursache wird ein Schwächeanfall von der Polizei angegeben.
Fotos: Manfred HundhausenNiederhövels. Ein 55–jähriger PKW Fahrer aus der VG Betzdorf befuhr am Donnerstag, 16. April, die lange Gerade der B 62 aus Hövels-Siegenthal kommend in Richtung Niederhövels. Im Verlaufe der sich anschließenden Rechtskurve geriet der PKW gegen 15.34 Uhr infolge eines Schwächeanfalles des Fahrers auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidierte er mit dem PKW eines 18-jährigen Mannes aus Wissen. Dessen PKW kam von der Fahrbahn ab und stellte sich in der Böschung quer. Der Fahrer musste mittels Rettungsschere von den Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Wissen aus dem PKW befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher wurde nicht verletzt, teilte die Polizei Wissen mit.

Der Sachschaden beläuft sich auf circa 15.000 Euro. Für die Zeit der Bergungsarbeiten war die B 62 für etwa eine Stunde gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.
       
 
Nachricht vom 16.04.2015 www.ak-kurier.de