AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Gemeinsamer Ausbildungstag der Feuerwehren
Gemeinsam lernen und so auf den gleichen Ausbildungsstand kommen stand im Mittelpunkt eines gemeinsamen Ausbildungstages der Freiwilligen Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Gebhardshain. Rund 50 Einsatzkräfte nahmen an der Schulung teil.
Gemeinsam lernen und üben stand beim Ausbildungstag der Wehrleute der VG Gebhardshain auf dem Schulungsplan. Fotos: FeuerwehrGebhardshain. Kürzlich trafen sich die Einsatzkräfte der vier Löschzüge der Verbandsgemeinde Feuerwehr Gebhardshain zu einem gemeinsamen Atemschutz-Ausbildungstag an der Westerwald Schule in Gebhardshain. Über 50 Teilnehmer der Einheiten Steinebach, Kausen, Elkenroth und Rosenheim nahmen an der Übung teil.

Themen waren das Vorgehen im Atemschutzeinsatz, das Einrichten einer Atemschutzsammelstelle, der Gefahrengut-Ersteinsatz und das sichere Arbeiten auf Dächern.
Der zum vierten Mal stattfindende gemeinsame Ausbildungstag ist mittlerweile fester Bestandteil in den Dienstplänen der Löschzüge. Die vier Einheiten der Verbandsgemeinde Gebhardshain sind eng verzahnt und auch oft gemeinsam im Einsatz. Deshalb ist eine gemeinsame standardisierte Ausbildung besonders wichtig.

Dass gerade die Freiwillige Feuerwehr mit ehrenamtlichen Frauen und Männern aus allen Berufsgruppen eine Truppe voller Experten ist, die ihr Wissen aus dem Hauptberuf mit in die Feuerwehrarbeit bringen zeigte Feuerwehrkamerad Alois Mockenhaupt. Der Dachdeckermeister demonstrierte was beim Einsatz auf Flachdächern zu beachten ist und erläuterte das Brandverhalten von Dachbaustoffen.

Der Tag endete mit einer Einsatzübung, wo das Retten von nicht gehfähigen Personen mit Hilfe eines Matratzen-Rettungssystems wie es in Alten- und Pflegeheimen verwendet wird, geübt wurde.
   
Nachricht vom 01.05.2015 www.ak-kurier.de