AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Spiel, Spaß und leckere Früchte
Die Ortsgemeinde Forstmehren restaurierte den Spielplatz und setzte dabei ein pfiffige Idee um. Demnächst können die Kinder Beeren und Früchte naschen, denn statt Zierpflanzen wurden Obstbäume und Beerensträucher gepflanzt. Ortsbürgermeister Harald Golleck hatte kleine und große Helfer.
Demnächst gibt es leckere Früchte auf dem Spielpaltz in Forstmehren. Foto: prForstmehren. Kinder sind in Forstmehren herzlich willkommen und die Ortsgemeinde zeigt das auch. Nicht nur durch die Restauration des Spielplatzes, sondern auch durch andere Aktionen. Anregung aus dem Dorf werden diesbezüglich wahrgenommen und umgesetzt. So auch kürzlich, als Ortsbürgermeister Harald Gollek gemeinsam mit seiner Frau und einigen kleinen und großen Helfern aus Forstmehren Obststräucher und einen Feigenbaum auf den Spielplatz pflanzte.

„Der Spielplatz wird für die Kinder an Attraktivität nur gewinnen, wenn sie neben Spielmöglichkeiten und Spaß auch leckere Beeren zum Naschen finden“, ist die Überzeugung einer Mutter. Damit die Kleinen und Großen auch um die Köstlichkeiten wissen, ist demnächst eine kleine Spielplatzeinweihung geplant.

Auch weitere Projekte im Rahmen des Mottos „Essbares Dorf“ kann sich Bürgermeister Harald Gollek durchaus vorstellen. Vielleicht einen gemeinsamen Nutzgarten, mit Salat, Kräutern, Gemüse?
Nachricht vom 07.06.2015 www.ak-kurier.de