AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Finanzierungsbedingungen für regionale Unternehmen sind gut
Die Konjunktur im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz floriert derzeit – nicht zuletzt dank des guten Zugangs der hiesigen Unternehmen zu Krediten.
Region. In einer aktuellen Umfrage der IHK Koblenz bewerteten 38 Prozent der Befragten den Finanzierungszutritt des eigenen Unternehmens als gut, weitere 21 Prozent als befriedigend. Lediglich fünf Prozent der Unternehmen klagten über einen schlechten Finanzierungszugang, und vier Prozent wurden Kredite verweigert. Ein Drittel der Befragten benötigte gar keine externe Finanzierung. Der gute Finanzierungszugang spiegelt sich auch in den sinkenden Volumina an ausgegebenen Förderkrediten der Investitions- und Strukturbank (ISB) wieder, die jüngst ihre Bilanzzahlen veröffentlichte. Waren es 2013 noch Kredite in Höhe von 56,1 Millionen Euro, sanken diese in 2014 auf 34,2 Millionen Euro.

Der insgesamt gute Zugang zu externer Finanzierung gilt für alle drei großen Branchen, also Industrie, Handel und Dienstleistungssektor. „Auch der Blick in die Zukunft ist intakt. Nur neun Prozent der Betriebe glauben, dass die Finanzierung ein Risiko für die wirtschaftliche Entwicklung des eigenen Unternehmens in den kommenden zwölf Monaten darstellt. Dies zeigt, dass die hiesigen Unternehmen aktuell gutes Risikomanagement betreiben“, sagt Karina Szwede, Geschäftsführerin Unternehmensgründung und -förderung der IHK Koblenz. „In den wenigen Fällen, in denen sich der Weg zu Krediten für Investitionen und Betriebsmittel schwierig gestaltet, haben die Befragten meist Probleme, die geforderten Sicherheiten nachzuweisen“, erklärt Szwede weiter.
Nachricht vom 13.06.2015 www.ak-kurier.de