AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Der letzte Garagos-Bazar steht bevor
Garagos in Oberägypten kennt in der Ortsgemeinde Katzwinkel-Elkhausen irgendwie jeder und der Garagos-Bazar der katholischen Jugend wurde in fast 40 Jahren zum festen Bestandteil des örtlichen Lebens. Die Unterstützung für die Schwestern des Comboni-Ordens aus Elkhausen fand immer weit über die Dorfgrenzen hinaus Unterstüzung. Am Sonntag, 6. September findet der Garagos-Bazar zum letzten Mal statt.
Die Schwestern vom Comboni-Orden müssen die Garagos-Einrichtungen aufgeben. Sie werden aber an anderen Standorten in Ägypten weiterarbeiten. Foto: prKatzwinkel-Elkhausen. Am Sonntag, 6. September findet mittlerweile schon zum 38. Mal der Garagos Bazar der katholischen Jugend in Elkhausen statt. Leider endet mit diesem eine lange Tradition, denn es wird der letzte Bazar sein, dessen Erlös nach Garagos in Ägypten geht.

Seit rund 40 Jahren wirken dort die Schwestern des Comboni-Ordens und betreiben unter anderem Krankenstationen, Schulen und Kindergärten. Neben den vier Schwerpunktstandorten Assuan, Kairo, Heluan und Alexandria sind die Schwestern auch in Garagos aktiv und erhalten seit 1977 jährliche finanzielle Unterstützung aus Elkhausen.

Im März erreichte das Bazar-Team dann die Nachricht, dass sich die Comboni-Schwestern allmählich aus Garagos zurückziehen und der Standort bald nicht mehr betrieben wird. Grund dafür ist zum einen die äußerst angespannte politische Lage in Garagos. Der Druck auf die Schwestern zwingt sie dazu, die Station zu schließen. Zum anderen bereitet der Personalmangel erhebliche Schwierigkeiten, ist der Großteil der Schwestern doch in höherem Alter.

Erst kürzlich überbrachte Dr. Josef Brendebach, der schon seit Jahrzehnten nach Ägypten reist, den Erlös des letztjährigen Bazars. In einem Brief der leitenden Schwester Angela, den er bei seiner Rückkehr dem Bazar-Team übergab, teilte diese mit, dass sie weiterhin in Alexandria, Sawaghi und anderen Orten präsent sein werden und ihre Arbeit nur in Garagos aufgeben müssen. Daher wird in diesem Jahr zwangsläufig auch der letzte Garagos Bazar in Elkhausen stattfinden.

Nach 38 Jahren soll das Ende nun ein ganz besonderes werden. Am Abend vorher findet ein Open Air Konzert der Band „Splash“ am Jugendheim in Elkhausen statt, die bereits vor vielen Jahren regelmäßig beim Bazar aufgetreten sind.

Als weiteres Highlight werden sonntags zusätzlich zur großen Tombola diverse Geldpreise verlost. So kann hoffentlich zum Abschluss einer langen Garagos-Bazar Geschichte in Elkhausen noch einmal eine große Summe an die Comboni-Schwestern übergeben werden.

Wer bereits im Vorfeld spenden möchte, kann dies gerne tun: Katholische Jugend Elkhausen/Katzwinkel, IBAN DE355739180045470415
Nachricht vom 15.06.2015 www.ak-kurier.de