AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Kein Glück für die VfL Faustballer
Es gab zwar spektakuläre Aktionen der Faustballer vom VfL Kirchen, aber am Ende des dritten Spieltages in der Verbandsliga zeigte sich die Bilanz ernüchternd. Drei Spiele und drei Mal verloren. Für den finalen Spieltag am 28. Juni hofft man auf bessere Ergebnisse.
Spektakuläre Aktion des VfL Abwehrspielers Tim Schäfer. Foto: VereinKirchen. Am Sonntag, 14. Juni, fand in Dörnberg der dritte Spieltag der Männer 19+ und 45 statt. Hier ging es für das junge Kirchener Team an diesem Sommertag gegen die Mannschaft vom DJK Selbach/Wissen, TV Weisel 45 und die Herren des TV Dörnberg 1.

Im ersten Spiel des Tages sah sich das VfL Team von der Sieg dem DJK Selbach gegenüber. Hier verpasste man es von Beginn an Druck durch Angriffe zu machen und erlaubte den Gegnern einfach herausgespielte Punkte. Am Ende des Satzes fing man sich dann noch etwas, der Satzverlust war aber trotzdem nicht zu verhindern. Im zweiten Satz bot sich dann das gleiche Bild. Hier kamen die fehlenden Absprachen des Kirchener Teams erschwerend dazu. So wurde das Spiel mit 0:2 verloren.

Im zweiten Spiel, welches außer Konkurrenz stattfand ging es nun gegen den TV Weisel 45. In diesem Spiel nahm der Trainer gezielte Veränderungen vor. Leider verlor man hier den Faden, den man sich am Ende des ersten Durchgangs hart erkämpft hatte, komplett. Dies wussten die routinierten Spieler aus Weisel auszunutzen und so ging dieses Spiel klar und deutlich mit 0:2 an die Gegner.

Auch das letzte Spiel des Tages ging gegen den Gastgeber TV Dörnberg 1 verloren. Bei immer noch sommerlich warmen Temperaturen fanden die Kirchener den eben erwähnten Faden wieder. Man ging schnell in Führung, verspielte diese aber ebenso schnell wieder. Und so entwickelte sich ein gutes Spiel, in dem den Kirchenern in den jeweiligen Satzmitten immer der "lucky punch" fehlte. Diese verlorenen Punkte holten die Kirchener nicht mehr auf und so verloren sie auch dieses Spiel mit 0:2.

Also muss man resümierend festhalten, dass dieser Spieltag einer war, aus dem man viele Erkenntnisse für die nächsten Trainingswochen und vor allem wieder für die Vorbereitung auf die Hallensaison ziehen muss.
Der nächste und finale Spieltag der Männer-Verbandsliga findet am 28. Juni in Wasenbach statt. Für den VfL Kirchen spielten Rolf Ludwig, Frank und Robin Schuh, Robert Pfeifer, Tim Hammer, Tim Schäfer, Lukas Halbe und Jan Brendebach.
Nachricht vom 16.06.2015 www.ak-kurier.de