AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Dienstjubiläen in Wissen gefeiert
Sommerzeit ist Dienstjubiläumszeit – so auch für Marco de Nichilo von der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen (25 Jahre) und Hans-Peter Halbe vom Zweckverband Wasserversorgung des Kreises Altenkirchen (30 Jahre).
Bürgermeister Michael Wagener, Marco de Nichilo, Personalratsvorsitzender Michael Herzog, Hans-Peter Halbe und Geschäftsführer Dirk Baier (von links).  Foto: VerwaltungWissen. Marco de Nichilo und Hans-Peter Halbe begehen ihr Dienstjubiläum und die Feierstunde hatte m an kurzerhand miteinander verbunden. Bei sommerlichen Temperaturen empfing Bürgermeister Michael Wagener die Jubilare, deren Werdegänge unterschiedlicher nicht sein könnten, sowie Gratulanten aus dem Rathaus und den Stadtwerken im Europasaal.

Marco de Nichilo begann seine Tätigkeit im öffentlichen Dienst vor 25 Jahren als Zeitsoldat bei der Bundeswehr. Nach seinem Studium der Staats- und Sozialwissenschaften wechselte er zur Verbandsgemeinde Wissen und absolvierte die Laufbahn für den gehobenen Dienst. Seit 1. Dezember 2014 ist der Jubilar Leiter des Fachbereiches Soziales und Sicherheit. Bürgermeister Michael Wagener dankte Marco de Nichilo für die vertrauensvolle Zusammenarbeit sowie für seine Bereitschaft, die verantwortungsvollen Aufgaben in diesem publikumsintensiven Fachbereich anzugehen und zu meistern.

Hans-Peter Halbe, der seit 1. Juli 1985 beim Zweckverband Wasserversorgung des Kreises Altenkirchen (WKA) beschäftigt ist, feierte dagegen schon sein 30. Dienstjubiläum. Der gelernte Maschinenschlosser ist seit Beginn an insbesondere für Schweißerarbeiten und die Installateurarbeiten an Wasserversorgungsanlagen zuständig. Dirk Baier, Geschäftsführer der Stadtwerke Wissen GmbH, die Betriebsführerin des WKA ist, dankte dem Jubilar für die angenehme Zusammenarbeit und die geleistete Arbeit als einer der besten Schweißer in seinem Bereich. Auch Bürgermeister Michael Wagener gratulierte in seiner Funktion als Verbandsvorsteher des WKA und wünschte Hans-Peter Halbe alles Gute für seine Zukunft.

Den Dankesworten und Glückwünschen schlossen sich die Vertreter der Personalräte, die Büroleitung sowie die direkten Kollegen und Stellvertreter der Jubilare an.

Nachricht vom 04.07.2015 www.ak-kurier.de