AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Jusos: Freibad Wehbach erhalten
Die Jungen Sozialdemokraten im Kreis Altenkirchen wollen sich für den Erhalt des Freibades in Wehbach einsetzen. Dies bekräftigten sie bei einem Treffen in Kirchen und sagten dem Förderverein ihre Unterstützung zu.
Kirchen. Die Jungen Sozialdemokraten im Kreis Altenkirchen veranstalteten jetzt ihr erstes Themen-Treffen zum Freibad Wehbach im Bowling-Center in Kirchen. Zu Beginn des Treffens wurden sie von Michael Weller, SPD-Kandidat für das Amt des Stadtbürgermeisters Kirchen, und Andreas Hundhausen, Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes Kirchen, auf den aktuellen Stand zu dem Thema gebracht. Die Jusos waren sich nach kurzer Aussprache im Anschluss daran einig, dass das Freibad Wehbach erhalten bleiben soll. Über Jahrzehnte hinweg war das Bad Teil des Lebens der Bürger von Kirchen und insbesondere Wehbach und soll auch künftigen Generationen zu Verfügung stehen. Zunächst wollen die Jungen Sozialdemokraten mit dem Förderverein Kontakt aufnehmen und ihre Unterstützung anbieten. Die beiden Juso-Sprecher, Benjamin Geldsetzer und Frank Mockenhaupt, freuten sich besonders darüber, dass an dem Thementreffen auch interessierte Jugendliche teilgenommen hatten. "Das zeigt uns, dass man die Jugend sehr wohl mit den richtigen Themen auch für Politik begeistern kann", so Geldsetzer und Mockenhaupt übereinstimmend.
Nachricht vom 16.11.2008 www.ak-kurier.de