AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Gewalt ist keine Lösung
Der Judo- und Ju-Jutsu Verein Daaden hatte einen mehrtägigen Kurs mit den Kooperationspartnern für Kinder angeboten. "Locker bleiben - ohne Gewalt gewinnen" so das Thema der Kursleiterin Mareike Weidner.
Mareike Weidner. Foto: VereinDaaden. Im Rahmen der Ferienspaßaktion der Ortsgemeinde Daaden, in Kooperation mit der Sportjugend Rheinland-Pfalz fand in der letzten Ferienwoche der mehrtägige Kurs
"Locker bleiben – ohne Gewalt gewinnen" statt, welcher vom Judo und Ju-Jutsu Verein Daaden veranstaltet und ausgerichtet wurde.

Unter Leitung von Mareike Weidner wurden den 10 Teilnehmern vermittelt, wie man gefährliche Situationen früh genug erkennt, sich diesen sodann entziehen und dafür notfalls auch mit einfachen Techniken verteidigen kann.

Gerade im Mannschaftssport kann es zu Reibereien kommen. Als Ausgangs- und Trainingssituation wurde deshalb eine Rangelei auf dem Fußballplatz gewählt. Hier wurde beispielhaft aufgezeigt, wie schnell aus Spaß Ernst werden kann und die „grüne Situation“ (keine Gefahr) über die „gelbe Phase“ (es könnte gefährlich werden) in Rot (Gefahr!) wechseln kann.

Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und werden das Erlernte bestimmt umsetzen können.
Unterstützt wurde Kursleiterin Mareike Weidner von Mats Strunk und Max Krah.
Nachricht vom 08.09.2015 www.ak-kurier.de