AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Dreyer kommt zur Demonstration nach Bad Marienberg
Ministerpräsidentin Malu Dreyer spricht am Donnerstagabend, 22. Oktober auf dem Marktplatz in Bad Marienberg. Dort findet die Kundgebung des Bündnisses für Menschlichkeit und Toleranz statt. Mehr als 1000 Menschen werden erwartet. Die Protestbewegung "Nein zum Lager Stegskopf", die sich jetzt "Bekenntnis zu Deutschland" nennt, wird zeitgleich in Bad Marienberg ihre Kundgebung abhalten.
Foto: Archiv AK-KurierBad Marienberg. Schnell formierte sich Widerstand, als bekannt wurde das es eine Demonstrationsbewegung gegen die Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Stegskopf gibt.

Das Bündnis für Menschlichkeit und Toleranz entstand und meldete eine Kundgebung an. Am Donnerstag, 22. Oktober, 18 Uhr wird zunächst Stadtbürgermeisterin Sabine Willwacher sprechen und anschließend die Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Im Ablaufplan ist eine Rede von Achim Schwickert, Landrat des Westerwaldkreises, von Uwe Wallbrecher, IG Metall Betzdorf für die Gewerkschaften, von Pfarrer Oliver Salzmann, ev. Kirchengemeinde und von Pfarrer Winfried Roth, kath. Kirchengemeinde vorgesehen.

In der Nähe, im Bereich der Bismarkstraße werden die Flüchtlingsgegner ihre Veranstaltung abhalten. Wer dort auftreten wird, ist nicht kommuniziert, als Initiatoren präsentieren sich "Torsten und Edwin" auf einer Facebookseite. Offiziell läuft diese Veranstaltung nun unter dem Namen: "Bekenntnis zu Deutschland".

Das Organisationsteam empfiehlt eine rechtzeitige Anfahrt. Geparkt werden kann am Schulzentrum, an der Stadthalle, rundum sind verschiedene Parkhäuser geöffnet. Auch die Parkflächen am Skilift sind zu nutzen. Gesperrte Bereiche sind unbedingt freizuhalten. (hws)


Nachricht vom 22.10.2015 www.ak-kurier.de