AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Wirtschaft
Azubi-Speed-Dating der IHK für Jugendliche und Unternehmen
Wer noch keine Ausbildungsstelle hat, wer für sein Unternehmen einen Auszubildenden sucht, der ist beim "Speed-Dating" der IHK Koblenz genau richtig. Am Dienstag, 3. November, von 10 bis 15 Uhr gibt es einen ungewöhnlichen Weg herauszufinden ob man zueinander passt.
Region. Stapel ungeeigneter Bewerbungen auf der einen Seite – Schreibfrust auf der anderen: Der klassische Bewerbungsprozess ist sowohl für Ausbildungsunternehmen als auch für Jugendliche oft kompliziert und langwierig. Dabei können beide Seiten in einem kurzen persönlichen Gespräch schnell herausfinden, ob sie zueinander passen.

Um Betrieben und Bewerbern das Suchen und Finden zu erleichtern, bietet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz am Dienstag, 3. November, von 10 bis 15 Uhr ein Azubi-Speed-Dating in ihren Räumen in der Schlossstraße 2 an.

„In zehnminütigen Intervallen können Unternehmensvertreter Jugendliche abseits von Lebenslauf und Anschreiben kennenlernen. Bewerber haben im Gegenzug die Chance, ganz unkompliziert und direkt in den Kontakt mit potenziellen Arbeitgebern zu treten“, erklärt Sabine Mesletzky, Referentin für Schule-Wirtschaft bei der IHK Koblenz. Ein Matching zwischen Interessenten und Betrieben, gestützt durch die Plattform TalentsConnect, kann im Vorfeld klären, wo es eine Basis für aussichtsreiche Gespräche gibt.

Eingeladen sind alle Jugendlichen, die im Sommer 2016 oder sogar noch in diesem Jahr eine duale Ausbildung beginnen möchten, vom Studium auf eine Ausbildung umsteigen wollen oder einen Praktikumsplatz suchen. Mehr als 40 Unternehmen aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz beteiligen sich. Weitere Informationen gibt es unter www.ihk-koblenz.de, Dokumentennummer 2695286, und bei Sabine Mesletzky unter Telefon 0261 106-166 oder mesletzky@koblenz.ihk.de.
Nachricht vom 25.10.2015 www.ak-kurier.de