AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Kultur
Margaret Rutherford-Experte Klaus Rödder referierte
Klaus Rödder aus Mittelhof-Steckenstein referierte in der Wissener Fußgängerzone im Antiquitäten- und Trödelladen K.A.K.S. (Krempel – Altes – Kaffee – Secondhand) über die britische Schauspielerin und Miss Marple-Darstellerin Margaret Rutherford und folgte damit der Einladung der Besitzer Wolfgang Schäfer und Christiane Metz.
Klaus Rödder aus Mittelhof gilt als Margaret Rutherford Experte. Foto: prWissen. Rund 20 Zuhörer aus der Umgebung bis hin nach Gummersbach folgten gebannt den Ausführungen Klaus Rödders über das Leben und Werk der Schauspielerin, deren Familiengeschichte auch mit einem Mord behaftet war (ihr Vater erschlug seinen Vater).

Klaus Rödder, der bereits 2009 die erste deutschsprachige Biographie über Margaret Rutherford publizierte (Die haben ihre Methoden - wir die unseren, Mister Stringer, erschienen im Boesche-Verlag, Berlin), geführte Reisen an die Original-Schausplätze der Miss Marple Filme in England organisiert und in Steckenstein sogar ein kleines privates Museum für Margaret Rutherford eingerichtet, in der er zahlreiche Exponate, wie ein original Drehbuch des Filmes “16 Uhr 50 ab Paddington”, original Autogramme, Korrespondenzen und andere Memorabilia hat gilt hierzulande als Koryphäe in Sachen Margaret Rutherford und Miss Marple.

Selbst der Buckingham Palast hat ihm einen Brief geschrieben, in dem Königin Elizabeth II. zum Ausdruck bringen lässt, das sie sehr erfreut ist, dass jemand in Deutschland sich so sehr für die britische Charakterdarstellerin Margaret Rutherford interessiert.

Der Erlös des anschließenden Buchverkaufs geht an die Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen.
Nachricht vom 22.03.2016 www.ak-kurier.de