AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Bikersegnung in Elkenroth bei wechselhaftem Wetter
Trotz des durchwachsenen Wetters hatten sich wieder zahlreiche Biker auf den Weg nach Elkenroth gemacht. Nach der Segnung bei der katholischen Pfarrkirche fand eine Rundfahrt durch die Umgebung statt, bevor am Sportplatz in Kausen gefeiert wird.
Rund um die Elkenrother Kirche trafen sich zahlreiche Biker zur traditionellen Segnung.
Fotos: Linda WeitzElkenroth. Bereits zum 21. Mal fand in Elkenroth die traditionelle Bikersegnung statt. Rund um die katholische Pfarrkirche versammelten sich zahlreiche Biker, auch wenn deren Anzahl aufgrund des wechselhaften Wetters im Vergleich zu den Vorjahren geringer ausfiel: So waren es in diesem Jahr nur circa 300 Biker.

Nach der Messe erfolgte die Segnung der Motorräder durch Pfarrer Rudolf Reuschenbach und Diakon Marco Kötting, bevor die Biker anschließend zur ca. 25km langen Rundfahrt aufbrachen. Während der Rundfahrt wurden diese überall freundlich begrüßt. In so manchem Ort warteten ganze Menschengruppen mit Tischen und Stühlen vor dem Haus auf die Motorradfahrer.

Ziel der Rundfahrt war der Kausener Sportplatz. Dort erwartete die Biker ein großes Zelt mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Abschwarterküche. Mit Kaffee und Kuchen am Nachmittag und dem Musikverein Kausen geht es weiter, um sich auf die große Party am Abend einzustimmen. Mit dabei wieder die Musikbands aus Elkenroth: "Sunset Boulevard" und "Room 3", "Up to eleven" aus Betzdorf und Hannes mit der "Shout Band" aus Dasing in Bayern. Diese werden auch diesmal wieder den Käuser Sportplatz und die Gäste zum beben bringen. In diesem Jahr findet außerdem noch eine Tombola mit vielen Sachpreisen statt.

Für die weiteste Anreise, den ältesten Teilnehmer, das älteste Motorrad und die größte Gruppe wurden wieder Pokale vergeben. Diese gingen an:
- Matthias Klein für das älteste Motorrad (NSU MAX Baujahr 1954)
- Harald Eichelhardt als ältesten Teilnehmer (75 Jahre)
- Detlef Schulz für die weiteste Anreise (Hamburg)
- MC Schwarze Adler Nistertal für die größte Gruppe (21 Personen)

Weiterhin wurde der ehemalige Presi Peter Radermacher für 20 Jahre Mitgliedschaft geehrt.(daz)
       
       
       
Nachricht vom 15.05.2016 www.ak-kurier.de