AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Kultur
Paul Morocco & Olé beenden Werktage 2016
Mit Latino-Rhythmen und einer gehörigen Portion Klamauk gingen die 2. Werktage im Kulturwerk Wissen am Samstagabend, 14. Mai, zu Ende. Die Flamenco-Comedy-Gruppe Paul Morocco & Olé bot eine einzigartige Mischung aus spanischem Temperament und Slapstick.
Paul Morocco & Olé boten ein einzigartiges Spektakel im Kulturwerk Wissen.Foto:Regina SteinhauerWissen. Ein Medley aus Pop-Hits, Hip Hop-Einlagen und Jonglage-Nummern gepaart mit wildem Gitarrenspiel und viel Selbstironie – das und noch viel mehr zeigte die vielfach ausgezeichnete Gruppe Paul Morocco & Olé auf der Kulturwerksbühne und begeisterte damit das Publikum.

In teils schrillen Outfits boten die drei Alleskönner eine Mischung aus Comedy und erstklassiger Musik, die man so selten zu sehen bekommt. So wurden auf der Bühne Beinhaare gekämmt, mit Obst geworfen und mit Tischtennisbällen scharf geschossen. Auch ein Herr aus dem Publikum blieb nicht verschont und musste kurzerhand als Tischtennisgegner herhalten.

Besonders das schnelle Gitarrenspiel der drei Künstler, die eine phantastische Show ablieferten, imponierte dem Publikum. In perfekter Synchronität rasten die Finger über die Saiten und auch am Cajon und als Sänger zeigten die Musiker ihr Können und sorgten für ein unterhaltsames Bühnen-Spektakel.

Mit diesem besonderen Konzert enden die diesjährigen Werktage. Interessante Künstler waren in Wissen zu Gast und lockten viele Besucher ins Kulturwerk. Die Veranstalter zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltungen und werden sicher auch in Zukunft für besondere Events in Wissen sorgen.(rst)
       
       
   
Nachricht vom 15.05.2016 www.ak-kurier.de