AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Wehner: L 269 auch verbreitern
Die Verbreiterung eines etwa einen Kilometer langen Teilstückes der L 269 zwischen Burglahr und Peterslaht hält man neben cder Deckenerneuerung im Mainzer Verkehrsministerium für notwendig. Das berichtet der Landtagsabgeordneter Thorsten Wehner in einer Pressemitteilung.
Burglahr/Peterslahr. Zur Verbesserung des rund einen Kilometer langen Teilstücks der L 269 zwischen Burglahr und Peterslahr ist neben der Deckenerneuerung auch eine Verbreiterung der Fahrbahn notwendig. Zu diesem Ergebnis ist man nach einer neuen Einschätzung der Fahrbahnsituation beim Mainzer Verkehrs-Ministerium gekommen. Darauf macht der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner aufmerksam. Bei der im Jahr 2007 durchgeführten Zustandserfassung für das Landesstraßennetz sei zwar ein grundsätzlicher Sanierungsbedarf festgestellt worden, erinnert Wehner. Die Gesamtbewertung habe jedoch keine Berücksichtigung im aktuellen Bauprogramm 2009/2010 gerechtfertigt. So sei man damals zu dem Ergebnis gekommen, ein Bestandsausbau, das heißt eine Erneuerung von Decke und Binderschicht, sei für eine hinreichende Verbesserung ausreichend. Dafür waren Kosten von 295.000 Euro veranschlagt worden.
Wie der SPD-Politiker erklärt, soll jetzt in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit entsprechender Planungsmittel und im Rahmen der personellen Möglichkeiten eine Ausbauplanung beginnen und Baurecht hergestellt werden. Wehner verspricht, in der Angelegenheit weiter am Ball zu bleiben, damit die Maßnahme im Rahmen der Aufstellung des nächsten Bauprogramms Berücksichtigung findet.
Nachricht vom 22.02.2009 www.ak-kurier.de