AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Maulsbacher Möhnen mit Mumm
Die Möhnen des Schützenvereins Maulsbach hatten auch in diesem Jahr wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Im vollbesetzten Schützenhaus fand bei ausgelassener Stimmung der traditionelle Möhnenkaffee des SV statt: "Honschaft los gohn".
hühnerbauerMaulsbach. Im vollbesetzten Schützenhaus fand der traditionelle Möhnenkaffe des SV Maulsbach, der pünktlich um 14.11 Uhr mit dem Einmarsch des Elferrates begann, statt. Obermöhne Christa Seifen begrüßte die zahlreichen Stammgäste von nah und fern wie die KG Burggrafen 48 mit ihrem Prinz Ralf I. sowie der Tanzgarde, den "West Wood Dancers". Die Jugendgarde der KG Burggraf eröffnete auch gleich das Programm. Nachdem sich alle bei Kaffe und Kuchen gestärkt hatten, brachten die Kleinen und die Größeren "Perlchen" des SV Maulsbach mit ihren Tanzdarbietungen den Saal wieder in Schwung. Im späteren Programmablauf begeisterten die Tanzgruppen aus Burglahr und die "Honschafter Perlen" das Publikum mit ihren Showtänzen. Die Kindergarde von Blau-Weiß Limbach Löhe führten noch einen Gardetanz auf.
In "Uli und der 1. Vorsitzende" diskutierten Andrea Altgelt und Andrea Nägelkrämer über den Sinn der neuen Sprinkleranlage und ob die Olympische Flamme eine Nacht im Engeschen verweilen kann.
Anschließend wollten Doris Lichtenthäler und Heidi Kählitz im "Homeshopping" die neueste Sensation verkaufen. Mit der man garantiert irgendwann ganz auf PC und Laptop verzichten kann: Die neuste Erfindung hieß - das Papier!
Altbewährt erzählte Tusnelda vom neusten Klatsch & Tratsch und auch Matthes und Köbes wussten wieder viele lustige Geschichten. Sieglinde Schmidt und Elvira Seeger spielten einen kleinen Sketch über die Untreue in der Ehe. Auch die Möhnen aus dem Elferrat brachten mit ihren Darbietungen "Telefonseelsorge" (Doris Lichtenthäler und Petra Zimmermann) und "Oma vor Gericht" (Silke Asbach und Simone Werning) das Publikum zum Schmunzeln. Ein weiterer Vortrag des Elferrates war das Lied "Im Garten sind die Pflaumen reif".
Der Höhepunkt des Nachmittages war die Show "Bauer sucht Frau". Moderiert von Simone Werning suchten der gemütliche Getreidebauer Gunter aus Giershausen (Peter Seifen), der humorige Hühnerbauer Hartmut aus Hähnen (Michael Moritz), der maskuline Milchbauer Manfred aus Mehren (Tobias Peter), der Schweinebauer Schorsch aus Schöneberg (Jörg Scherhag) und der pfundige Pferdewirt Philipp nach einer Frau fürs Herz und die verschiedenen Aufgaben auf dem Bauernhof. Natürlich durfte der singende Schäfer Siegfried aus Seelbach (Frank Heuten) mit seinem Schäferlied nicht fehlen.
Zum Abschluss bedankte sich Obermöhne Christa Seifen beim Publikum und den zahlreichen Helfern für den gelungenen Nachmittag und verabschiedete sich mit einem dreifachen "Honschaft los gohn".
Zur karnevalistischen Party begrüßte der 2. Vorsitzende Dirk Lichtenthäler um 20.11 Uhr dann unter anderen auch die KG "Mir hale Pol" Altenhofen, die mit ihrer "Blauen Garde" ein Glanzlicht des Abends bot. Zwischendurch erheiterten das Silke Asbach und Simone Werning immer wieder mit ihren kleinen Sketchen. Auch der Auftritt von Manni Muss durfte nicht fehlen, er brachte den ganzen Saal in Stimmung. Weitere Show- und Gardetänze rundeten das Programm ab. Mit guter Stimmung, bei Musik und Tanz dauerte die Party bis tief in die Nacht. Weitere Infos: www.sv-maulsbach.de.
xxx
Foto: "Bauer sucht Frau" - hier Hühnerbauer Hartmut und Milchbauer Manfred - durfte auch in Maulsbach nicht auf der närrischen Bühne fehlen.
   
Nachricht vom 23.02.2009 www.ak-kurier.de