AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Sport
Die Jüngsten waren beim Beachsoccer die Besten
BayWatch Horchheim, eine A-Jugend-Mannschaft des FC Horchheim aus Koblenz, hat die zweite Auflage des FVR-Beachsoccer-Cups gewonnen. Im Endspiel auf der Beach-Anlage des BC Dernbach setzte sich das Team mit 3:1 gegen AscheBallsport Kärlich durch.
Fotos: privatDernbach. Dritter wurde Vorjahressieger FC Galactico aus Andernach, der im Neunmeterschießen gegen den SV Gehlert mit 3:2 siegte. „Wir haben spannendende Spiele und akrobatische Tore gesehen“, sagte FVR-Vizepräsident Alois Reichert. „Mein Dank gilt Ausrichter BC Dernbach, der hier für beste Bedingungen gesorgt hat. Zudem freue ich mich, dass heute eine neue FIFA-Spielanlage mit FIFA-Toren zum Einsatz kam.“

Dazu gab’s auch einen neuen Turniersieger: Die Horchheimer, die in der Gruppenphase gegen ihren Finalgegner aus Kärlich noch 1:1 gespielt hatten, gewannen das Halbfinale gegen den SV Gehlert souverän mit 3:0 und waren auch beim 3:1 im Endspiel der verdiente Sieger. „Das ist mehr, als wir uns erhofft hatten“, sagte Torhüter Chris Meyer. „Nicht nur wegen unseres Erfolgs hat das Turnier riesigen Spaß gemacht, wir sind echt begeistert. Ich hoffe, dass sich Beachsoccer im Rheinland etabliert.“

Zunächst aber steht für seine Mannschaft wie auch Finalgegner AscheBallsport Kärlich der Regionalentscheid Süd auf dem Programm: Am 30. Juli kann in Niederkirchen bei Bad Dürkheim sogar das Ticket für die Teilnahme am DFB-Beachsoccer-Cup in Warnemünde am 20./21. August gelöst werden.
       
Nachricht vom 11.07.2016 www.ak-kurier.de