AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Baubeginn am Mini-Kreisel in Daaden
Am Montag, 1. August beginnen im Kreuzungsbereich der Landesstraßen 280 und 285 in Daaden die Bauarbeiten an einem Mini-Kreisverkehrsplatz. Es wird Vollsperrungen geben und damit Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Für die Baumaßnahme sind rund vier Wochen vorgesehen.
Symbolfoto: AK-KurierDaaden. Ab Montag, 1. August wird es im Bereich der Kreuzung L 280 / L 285 in Daaden zu Verkehrsbeeinträchtigungen und Sperrungen einzelner Einmündungen kommen. Grund hierfür ist der Umbau der bisher mit einer Ampel geregelten Kreuzung zu einem provisorischen Mini-Kreisverkehr. Im Rahmen der Baumaßnahme müssen vorhandene Verkehrsinseln zurückgebaut und neue Inseln hergestellt werden. Des Weiteren wird eine marode Entwässerungsrinne im Kreuzungsbereich ausgetauscht und die Markierungen für den neuen Mini-Kreisverkehr hergestellt. Die Gesamtdauer für die Baumaßnahme wird vier Wochen betragen.

Im ersten Bauabschnitt (Dauer zwei Wochen) werden die Arbeiten im Bereich der Einmündung der L 285 in Richtung Herdorf durchgeführt. Hierfür wird die L 280 von Betzdorf nach Emmerhausen halbseitig gesperrt. Die Einmündung aus Richtung Herdorf muss aufgrund der beengten Verhältnisse und zur Gewährleistung der Sicherheit für die Arbeiter voll gesperrt werden. Es wird eine Umleitung über Alsdorf ausgeschildert. Die Regelung des Verkehrs im Kreuzungsbereich erfolgt dann mit einer mobilen Ampelanlage.

Die Arbeiten im Bereich der Einmündung der L 285 Richtung Friedewald werden in einem zweiten Bauabschnitt (Dauer ebenfalls zwei Wochen) durchgeführt. Dafür ist es entsprechend notwendig, die Einmündung aus Richtung Friedewald voll zu sperren. Für diese Bauphase wird eine Umleitungsstrecke über Weitefeld und Niederdreisbach eingerichtet. Im Kreuzungsbereich wird der Verkehr wie im ersten Bauabschnitt mit einer mobilen Ampelanlage geregelt.
Nachricht vom 30.07.2016 www.ak-kurier.de