AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
SG 06 Betzdorf auf der Überholspur
Guter Start für die SG 06 Betzdorf in die neue Faußballsaison: Von fünf Spielen in der Rheinland-Liga hat man bislang nur ein Spiel verloren. Das bedeutet Tabellenplatz 3. Am Samstag, 10. September ist das Heimspiel auf dem Bühl, und ob man am Abend auf dem Schützenfest den Sieg feiert wird sich zeigen.
In einer kampfbetonten Partie konnte die SG 06 Betzdorf auch den favorisierten Malbergern drei Punkte abluchsen. Foto: Verein
Betzdorf. Auf das nächste Heimspiel der Mannschaft der SG 06 Betzdorf darf man sich schon jetzt freuen, denn die Jungs von Trainer Marco Weller scheinen auf der Überholspur zu sein. Von fünf Spielen in der neuen Rheinland-Liga-Saison hat man bisher nur ein einziges verloren. Die Belohnung: 12 Punkte und der dritte Tabellenplatz.

Schon die erste Partie gegen den als Favoriten gehandelten FV Engers sorgte bei den Fans und Experten für Aufsehen: Der derzeit Tabellenerste wurde von den Grün-Weißen mit 1:0 geschlagen. Wenn auch die Freunde der SG bei der nächsten Partie gegen Altenkirchen einen Dämpfer erhielt (man verlor 3:1), kam die Weller-Elf im Lokalderby gegen Malberg wieder in die Gewinnerspur. In einem kampfbetonten Spiel gewann man auch diese Partie (1:0).

Weiter ging es mit einem „Schützenfest-Sieg“ gegen den Liga-Neuling SV Windhagen (1 : 5) und auch die Sportfreunde Eisbachtal mussten sich der SG 06 geschlagen geben (2:3).
Daneben konnte die Mannschaft noch einen Sieg im Rheinlandpokal einfahren: Auf einem äußerst schwer zu bespielenden Hartplatz schaffte es die Betzdorfer Mannschaft die SG Hoher Westerwald zu besiegen, die bisher auf diesem Platz noch nicht verloren hatten. Und mit einem Sieg gegen Eisbachtal (1:2) setzte man die Siegesserie fort.

Mit Spannung erwarten die Fans der SG nun das nächste Heimspiel am Samstag, den 10. September um 15.30 Uhr im Eurogreen-Stadion „Auf dem Bühl“. Diesmal geht es gegen den SV Morbach, der ebenfalls in der neuen Liga-Saison erst ein Spiel verloren hat. Wird die SG sich wieder mit einer starken Leistung präsentieren und einen Sieg einfahren? Man darf gespannt sein.
Nachricht vom 05.09.2016 www.ak-kurier.de