AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Sport
VfL–Handballerinnen zeigten gute Form
In der Vorbereitung ein Pokalspiel? Das auch noch gegen eine höherklassige Mannschaft? Darauf hatten sich die Hämmscher Damen den Sommer über gefreut. Schließlich war das eine sehr gute Gelegenheit unter Wettkampfbedingungen die eigene Form zu testen.
Spielszene. Fotos: VereinHamm. Rheinlandpokal Frauen: VfL Hamm – HSG Mertesdorf-Ruwertal 28:30 (11:20) Die Zuschauer sahen zwei völlig verschiedene Halbzeiten der eigenen Mannschaft. In Hälfte Eins gelang lange Zeit nichts. Viel zu nervös wurden einfachste Pässe nicht sauber gespielt beziehungsweise gefangen. In der Abwehr offenbarte man beim attackieren des Gegners zu viele Lücken. Hinzu kam ein Schiedsrichter, der auf beiden Seiten nahezu jede 1-gegen-1-Aktion mit 7-Meter ahndete und man selbst zu oft in solchen Situation abwehren musste. Während einer Auszeit nach gut 10 Minuten hatte man sich gefangen und konnte auf Augenhöhe agieren, allerdings hatte man zu diesem Zeitpunkt bereits acht Tore Rückstand.

Mit neun Toren Rückstand ging es in die Pause. Die Abwehr wurde taktisch auf eine 6-0-Deckung umgestellt und man wollte das Tempo deutlich erhöhen. Beides gelang! Tor für Tor kämpfte man sich heran und musste durch die bessere Deckungsarbeit nicht mehr so viele 7-Meter hinnehmen. Spürbar nahmen Spannung und Lautstärke in der Halle zu. Wo in den ersten 30 Minuten noch ernüchtert das Spiel verfolgt wurde, wackelte jetzt bei jedem Hämmscher Treffer die Tribüne. Und tatsächlich: kurz vor Schluss kam man zum Ausgleich! Leider gelang im Gegenzug den Gästen von der Ruwer erneut die Führung und ein Fehlwurf und ein Tempogegenstoß später war das Spiel für die Gäste entschieden. Die Zuschauer sahen ein tolles Spiel und mit guten Leistungen in der zweiten Halbzeit, nun kann man zuversichtlich in die Bezirksliga-Saison gehen.


Neue Trainingsanzüge für die Damenmannschaft
Der Generationenwechsel in der Damenmannschaft ist vollzogen. Um sich als Mannschaft vernünftig zu präsentieren, äußerten die Spielerinnen den Wunsch, Trainingsanzüge anzuschaffen. Muster wurden bestellt und anprobiert und zum Pokalspiel konnte man die neuen Anzüge erstmals tragen. Besonderer Dank gilt hier dem Teamsportbedarf Tretmühle aus Wissen, der die Vereine bei der Sportausrüstung regelmäßig unterstützt und der Firma Hermes Fleischwaren, die ohne Zögern ihre Unterstützung für den Handball im VfL Hamm zusicherten.

Saisonbeginn in der Bezirksliga Frauen: Sonntag, 18. September, 18 Uhr: VfL Hamm – HSV Rhein-Nette
 
Nachricht vom 09.09.2016 www.ak-kurier.de