AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Westerwaldschule erhält Aktionspaket "Retten macht Schule"
Ein Aktionspaket mit Defibrillator erhielt jetzt die Westerwaldschule in Gebhardshain von der Volksbank überreicht. "Retten macht Schule" wurde von der Björn Steiger Stiftung entwickelt und soll schon die Jugend zu Ersthelfern ausbilden.
Übergabe des Aktionspaketes, von links: Biologiefachleiterin Kathrin Hutter, Stefan Kronimus (Volksbank), SV-Vorstand, Manuel Weber (Volksbank), Schulleiter Ralph Meutsch, Sonja Pfeifer (Volksbank). Foto: SchuleGebhardshain. Wer weiß noch, wie man sich im Ernstfall zu verhalten hat, wenn es darauf ankommt, Erste Hilfe zu leisten? Die Schüler und Schulerinnen der Westerwaldschule können nun jedenfalls zu Ersthelfern ausgebildet werden: Die Volksbank Gebhardshain stattet die Westerwaldschule mit einem Aktionspaket zum Motto "Retten macht Schule" aus. Die Pakete wurden in Zusammenarbeit mit der Björn Steiger Stiftung, die Pionier in Sachen Lebensrettung ist, entwickelt und speziell für Schulen konzipiert, um Ersthelfer auszubilden.

Das Aktionspaket "Retten macht Schule" lehrt schon die Jüngsten, wie sie mit einem Defibrillator umgehen müssen. Ziel ist es, im Biologieunterricht den Schülern lebensrettende Maßnahmen näherzubringen. Neben speziellen Übungspuppen beinhaltet das Paket eine Kurzanleitung, eine Schulungs-DVD, ein Trainings-Defibrillator-Pad und einen funktionsfähigen AED-Defibrillator. Dieser wird im Arztzimmer der Westerwaldschule zu finden sein und hoffentlich im Ernstfall Leben retten.
Nachricht vom 28.09.2016 www.ak-kurier.de