AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Marion-Dönhoff Realschule plus Wissen bleibt geschlossen
An der Marion-Dönhoff Realschule plus in Wissen findet am Mittwoch, 26. Oktober kein Unterricht statt. Grund ist eine undichte Gasleitung. Gas und Strom sind abgeschaltet, die Stadtwerke sind auf der Suche nach dem Leck. Mit Einbruch der Dunkelheit wurden die Arbeiten eingestellt. Am Morgen des 25. Oktober musste die Schule geräumt werden.
Die Schule bleibt am 26. Oktober geschlossen. Foto: kköWissen. Als am Dienstagmorgen der Gasgeruch im Bereich der Schule bemerkt wurde, trat der vorgeschriebene Notfallplan in Kraft. Die Alarmierung betraf die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des DRK, der Polizei und der Stadtwerke. (der AK-Kurier berichtete)

Die Stadtwerke Wissen stellten die Gas- und Stromzufuhr sofort ab. Die Evakuierung und der Abtransport der Schülerinnen und Schüler lief nach den dem AK-Kurier vorliegenden Erkenntnissen reibungungslos und ohne Zwischenfälle. Das Schulgelände ist abgesperrt.

Am Mittwoch, 26. Oktober bleibt die Schule geschlossen. Auf der Homepage der Marion-Dönhoff Realschule plus war die Meldung zu finden und sie wird laufend aktualisiert.

Die Stadtwerke konnten bis Einbruch der Dunkelheit das Leck nicht aufspüren. Ulrich Beisteiner von den Stadtwerken berichtete, dass das Leck noch nicht lokalisiert werden konnte. Mit vier Monteuren und zwei Meistern war man vor Ort, ebenso ein Tiefbauunternehmen. Die Leitung im Schulhofgelände wurde freigelegt, das gasverseuchte Erdreich abgefahren.

Am Mittwoch ist beabsichtigt, in die vorhandene Leitung (etwa 90 Meter) eine neue Gasleitung einzuziehen, dass sei die schnelle und sichere Lösung, erklärte Beisteiner. Gefahr für die Wohnbebauung im Umfeld der Schule besteht nicht, auch die ehemalige Hausmeisterwohnung in unmittelbarer Nähe der Schule ist bewohnbar und wieder am Netz. (hws)
Nachricht vom 25.10.2016 www.ak-kurier.de