AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Christoph Schneider 40 Jahre im Polizeidienst
Am 1. Oktober blickte Erster Kriminalhauptkommissar Christoph Schneider von der Kriminalinspektion Betzdorf auf seine 40jährige Tätigkeit bei der Polizei zurück. Die Dankesurkunde des Landes Rheinland-Pfalz wurde dem erfahrenen Kriminalbeamten im Rahmen einer Feierstunde am 20. Oktober vom Polizeipräsidenten des Polizeipräsidiums Koblenz, Wolfgang Fromm überreicht.
Foto: PolizeiBetzdorf. Nach der schulischen Ausbildung trat Christoph Schneider am 1. Oktober 1976 zunächst in den Polizeidienst des Landes Nordrhein-Westfalen ein und wurde an den Polizeischulen in Stuckenbrock und Brühl ausgebildet. 1979 wurde er in den Streifendienst zur Polizei Siegburg versetzt. Nach dem Studium für den gehobenen Polizeidienst und der Ausbildung für den Kriminaldienst wechselte Christoph Schneider nach Zwischenstationen bei den Polizeipräsidien in Köln und Bonn im Jahr 1990 zur Polizei des Landes Rheinland-Pfalz.

Hier verrichtete er zunächst Dienst beim Kriminalkommissariat Altenkirchen und nach der Neuorganisation der Polizei Rheinland-Pfalz im Jahr 1993 bei der Kriminalinspektion Neuwied bis 1995. Anschließend leitete er zwei Jahre lang die Polizeiinspektion Straßenhaus, bevor er 1997 zur Kriminalinspektion Betzdorf wechselte und dort Führungsfunktionen übernahm. Der mit hohem Fachwissen ausgestattete Kriminalbeamte leitet nach dem Fachkommissariat 1 (Todes- und Brandermittlungen) mittlerweile das Fachkommissariat 3, zuständig für die Repression und Prävention der Rauschgiftkriminalität im Kreis Altenkirchen.

Seit 2006 nimmt er in Personalunion die Vertretung des Leiters der Kriminalinspektion Betzdorf wahr.

Neben seinen Hauptaufgaben bei der Kriminalinspektion Betzdorf ist der in der Verbandsgemeinde Gebhardshain wohnende Christoph Schneider als Einstellungsprüfer im Einstellungsverfahren für rheinland-pfälzische Polizeianwärter tätig und ist zudem Ausbildungsverantwortlicher für Bachelor-Studenten im Praktikum bei der Kriminalinspektion Betzdorf. Im Nebenamt war er 23 Jahre lang in der Verhandlungsgruppe der Polizei des Landes Rheinland-Pfalz aktiv.

Christoph Schneider wird von seinen Vorgesetzten und Mitarbeitern als äußerst zuverlässig und gewissenhaft beschrieben und man freut sich in der Kriminalinspektion Betzdorf auf eine weitere kollegiale Zusammenarbeit mit ihm.

Nachricht vom 26.10.2016 www.ak-kurier.de