AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Wissener Schützenverein blickte auf erfolgreiches Jahr zurück
Es sind die gesellschaftlichen und sportlichen Höhepunkte die im Rahmen der Mitgliederversammlung des Wissener Schützenvereins immer ein wichtige Rolle spielen. Dazu auch die vorgeschriebenen Berichte, Entlastung des Vorstandes, Wahlen und Ehrungen. Es gab goldene, silberne und bronzene Auszeichnungen für besondere Verdienste im Verein.
Die goldene Ehrennadel des Rheinischen Schützenbundes erhielten Gertrud Pirner, Andrea Brück und Christiane Müller (von links) aus der Hand des Ehrenkreisvorsitzenden der Sportschützen Bruno Stahl. Fotos: VereinWissen. Wie gewohnt hielt der Wissener Schützenverein im Januar Rückschau auf ein ereignisreiches Jahr 2016 bei seiner Jahreshauptversammlung. Trotz sicher nicht günstiger Witterungsbedingungen, konnte Schützenoberst Karl-Heinz Henn 108 Vereinsmitglieder im Schützenhaus begrüßen, darunter auch zahlreiche Gäste befreundeter Vereine, sowie den 1. Beigeordneten der Stadt Wissen, Claus Behner, in Vertretung für Bürgermeister Michael Wagener.

In seinem Jahresbericht ging der Vorsitzende auf alle gesellschaftlichen Höhepunkte des Jahres 2016 ausführlich ein. Ein Highlight war erneut das letztjährige Schützenfest, welches mit Schützenkönig Pascal I (Schmidt) und einem großen Hofstaat, sowie mit einem aufwendigen Musikprogramm alle Festbesucher überzeugte. Schießmeister Burkhard Müller berichtete anschließend umfassend über alle sportlichen Aktivitäten des vergangenen Jahres. Neben den vielfältigen Erfolgen der Schützinnen und Schützen bei diversen überregionalen Meisterschaftsrunden, stand im Vordergrund seiner Betrachtungen das erfolgreiche erste Jahre der Zugehörigkeit der ersten Luftgewehrmannschaft zur höchsten deutschen Schießsportliga. Burkhard Müller versprach auch in der kommenden Saison spannende Wettkämpfe in der 1. Bundesliga Staffel Nord und er wies bereits auf den Heimwettkampf hin, der Anfang Januar 2018 in der Großsporthalle der Realschule Plus stattfinden wird.

Es folgten die Berichte von Geschäftsführer Jürgen Thielmann, von Klaus Frühling für die Bogensportabteilung und von Oberplatzmeister Uli Girresser zum Schützenplatz. Besonderer Aufmerksamkeit erfreute sich der umfangreiche Kassenbericht von Kassierer Burkhard Brück. Die Kassenprüfer Hans-Georg Hörle und Alfons Weißmüller bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung und auf Antrag der Kassenprüfer wurde der Vereinsvorstand anschließend einstimmig entlastet.

Beim Tagesordnungspunkt Vorstandswahlen wurde zunächst Schützenmajor Wolfgang Wagner, der dem Vorstand über 35 Jahre angehörte, aus dem Vorstand verabschiedet. Unter dem Beifall der Anwesenden überreichte Vorsitzender Karl-Heinz Henn Wolfgang Wagner eine Urkunde mit der Ernennung zum Ehrenoffizier des Vereins. Anschließend wurde das Vorstandsmitglied Hermann-Josef Schmidt für weitere 6 Jahre in den Vereinsvorstand wiedergewählt.
Zum Tagesordnungspunkt Beitragsangelegenheiten informierte der Vorsitzende ausführlich über eine notwendig werdende gestaffelte Beitragsanpassung zum 01.01.2018 und zum 01.01.2020 bei den Aktiven, als Folge der vom Landessportbund Rheinland-Pfalz im Juni des vergangenen Jahres vorgenommenen Beitragserhöhungen der Mindestmitgliedsbeiträge. Die Jahreshauptversammlung stimmte der Beitragsanpassung im aktiven Bereich, sowie auch einer vom Vorstand empfohlenen Beitragsanpassung bei den passiven Mitgliedern, ebenfalls gestaffelt zum 01.01.2018 und 01.01.2020, mehrheitlich zu.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung erfolgte ein großer Ehrungsblock, bei dem zunächst der Sportkreisvorsitzende Dr. Michael Weber die silberne Ehrennadel des Sportbundes Rheinland an Jürgen Brosch verlieh. Die bronzene Ehrennadel des Sportbundes ging an Joachim Taxacher.

Bruno Stahl überreichte in seiner Eigenschaft als Ehrenkreisvorsitzender der Sportschützen im Auftrag des Rheinischen Schützenbundes die große goldene Ehrennadel an Wolfgang Wagner. Weiterhin erhielten Ehrennadel in Gold die Damen Andrea Brück, Christiane Müller und Gertrud Pirner. Die silberne Ehrennadel des Rheinischen Schützenbundes ging an Michael Groß und Damian Seidel erhielt die Ehrennadel in Bronze. Eine hohe Auszeichnung mit der Medaille für Förderung und Verdienste um das Schützenwesen des Rheinischen Schützenbundes in der Stufe Bronze, erhielt das Mitglied Herbert Reuber.

Für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Torsten Asbach, Christoph Henn, Bernd Herzog, Jutta Klomann-Busch, Martin Theis und Wilhelm Weber mit Urkunden und Ehrennadeln ausgezeichnet. Auf eine 50-jährige Vereinsmitgliedschaft konnte das Mitglied Wolfgang Ebach zurückblicken.
       
 
Nachricht vom 16.01.2017 www.ak-kurier.de