AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Beim "Sola" im tiefen Mittelalter
Ins dunkle Mittelalter begeben sich in diesem Jahr die Teilnehmer des Sommerlagers der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde Kirchen. Zur Vorbereitung gab's jetzt eine Zwei-Tages-Schulungstour.
Kirchen. Das Zeltlager der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde Kirchen ist voll besetzt. Im Juli werden über 120 Kinder und gut 50 Mitarbeiter 10 Tage "im dunklen Mittelalter" leben. Zur Vorbereitung wurde, wie jedes Jahr, für die Mitarbeiter eine zwei-Tages-Schulungstour durchgeführt. Ein großer Teil der Sommerlagermitarbeiter ging bei Regenwetter an den Start. Wetterfest gekleidet, mit Rucksack, Isomatte und Schlafsack marschierten sie los Richtung Sola-Platz. Dort angekommen wurde bei Regen das Lager für eine Nacht aufgebaut, bei Regen die Feuerstelle vorbereitet, bei Regen Abendessen gekocht, bei Regen irgendwann in die Schlafsäcke gekrabbelt und bei Regen eingeschlafen. Und dann - mitten in der Nacht - musste auch noch eine der Planen, die wegen des aufgeweichten Bodens umgestürzt war, bei Regen wieder neu aufgebaut werden. Dafür wurden die Mitarbeiter am nächsten Morgen mit Sonnenschein geweckt und die Schulungen (Kartenlesen, Lagerbau, Erste Hilfe usw.) konnten bei schönem Wetter durchgeführt werden. Nach dem Mittagessen wurde alles wieder abgebaut, verstaut und die Wiese sauber verlassen. Jetzt kamen alle Mitarbeiter, um einige Erfahrungen reicher und schon gut auf das bevorstehende Sola eingestimmt, wieder nach Hause. Nähere Infos zum Sola unter www.efg-kirchen.de.
Nachricht vom 21.05.2009 www.ak-kurier.de