AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Daadener Union setzt auf Fachkompetenz
Keine "Fahnenträger", sondern Menschen mit Kompetenz - darauf hat die CDU im Daadener Land bei der Aufstellung ihrer Kandidatenlisten gesetzt. Die Union, so Manfred Rosenkranz, habe sich bewusst für Bewerber entschieden, die jeweils auf ihrem Fachgebiet punkten.
Daaden. Die CDU in der Verbandsgemeinde Daaden setzt auf Kompetenz-Vielfalt: Fahrlehrer und Polizist, Bus-Unternehmerin und Schreiner stehen auf den christ-demokratischen Listen für die Kommunalwahl. "Unsere Kandidaten brauchen kein Parteibuch", erklärt Manfred Rosenkranz. Die Union habe sich für Bewerber entschieden, die jeweils auf ihrem Fachgebiet punkten.
"Wir brauchen in der Verbandsgemeinde Daaden keine Fahnenträger, sondern vielfältig engagierte und interessierte Menschen." Trotzdem spiele die christliche Wertebasis für die Arbeit im Gemeindeverband eine entscheidende Rolle. Auch ein Konzept zur demografischen Entwicklung in der Verbandsgemeinde Daaden hat die Ratsfraktion entwickelt. "Und auf dessen Grundlage ist ein Förderkatalog entstanden, um unsere Ortszentren wieder zu beleben", erklärt Rosenkranz. Auch die Arbeit des Kriminalpräventiven Rates gehe auf eine CDU-Initiative zurück.
Gleichzeitig hätten sich die Gemeindefraktionen immer wieder mit Nutzung und Tarifen der Bürgerhäuser auseinander gesetzt. Ferner sei die neue Energieversorgung des Schul- und Badkomplexes in Daaden von der CDU getragen worden. Rosenkranz erinnert: "Wir haben uns für eine große Geothermie-Anlage stark gemacht." Auf der Agenda der Christdemokraten stehen nun Lösungen zum Wohnen im Alter, Bemühungen um die Verkehrsinfrastruktur ("Wir brauchen eine bessere Verkehrsverbindung nach Betzdorf") und mehr Dienstleistung für Vereine. Fraktionssprecherin Dorothea Heß erklärt: "Die Verwaltung wird immer mehr zur Servicestelle. Das Daadener Rathaus orientiert sich am Bürger, setzt auf moderne Kommunikation und trotzdem können wir hier noch Fortschritte erreichen." Das soll bei der CDU in der Verbandsgemeinde gelingen, indem hier Arbeitnehmer und Arbeitgeber, Berufstätige und Rentner, junge und ältere Menschen, Sport- und Kulturprofis gemeinsam kandidieren.
Liste für den Verbandsgemeinderat: Manfred Rosenkranz, Dorothea Heß, Daniel Imhäuser, Martin Lenz, Birgit Knautz, Andree Lautz, Martin Heidrich, Thomas Held, Volker Sturm, Martin Kessler, Karin Giovanella, Roger Moritz, Dietmar Fuchs, Dieter Beiler, Martin Haubrich, Armin Wilhelm, Dennis Kilian, André Ermert, Horst Föller, Alexander Wollenweber, Frank Sturm, Mark Hornickel, Simona Heidrich, Dirk Knautz, Jörg Schepp, Friedrich Heidrich, Dieter Rosenkranz, Samuel Rosenkranz, Hans Jürgen Rupp.
Liste für den Ortsgemeinderat Daaden: Dorothea Heß, Daniel Imhäuser, Katja Sturm, Martin Heidrich, Daniel Henrich, Alexander Wollenweber, Dennis Kilian, Volker Sturm, André Ermert, Simona Heidrich, Horst Föller, Karin Giovanella, Martin Haubrich, Sigrid Imhäuser, Jochen Heß, Manuela Wollenweber, Friedrich Heidrich, Martina Best, Frank Sturm, Simon Imhäuser. Liste für den Ortsgemeinderat Weitefeld: Dietmar Fuchs, Jörg Schepp, Marc Hornickel, Dirk Knautz, Birgit Knautz und Karin Willenweber.
Nachricht vom 21.05.2009 www.ak-kurier.de