AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Zum Osterstadionfest schien die Sonne
Pünktlich erschien am die Sonne, um der SG 06 ein buntes Osterstadionfest zu ermöglichen. Im Mittelpunkt standen diesmal die Spiele des Fußball-Nachwuchses. Die Bambinis und die F-Jugend der SG und der Sportfreunde Wallmenroth lieferten sich ebenso spannende wie unterhaltsame Partien.
Der Osterhase höchstpersönlich war beim Osterstadionfest in Betzdorf mit von der Partie. Foto: VereinBetzdorf. Vor dem Spiel präsentierten sich die SG-Bambinis in ihren nagelneuen Pullis, die ihnen von Alem‘s Haargefühl spendiert wurden. Danach trat man gegen die Kameraden aus Wallmenroth an. Beide Teams gaben alles. So konnten die Zuschauer im gut besuchten Stadion erleben, wie viel Spaß die Nachwuchskicker beim Spiel haben. Gleichzeitig dokumentierte die Partie auch, welche hervorragenden Kinder- und Jugendarbeit der Verein leistet.

Für das Einhalten der Spielregeln sorgte ein prominenter Schiedsrichter. Daniel Hammel, früher selbst ein SG-Spieler, der heute bei Alemannia Aachen spielt, hatte sich spontan bereit erklärt, an dem Fest der SG teilzunehmen und die Spiele der Jüngsten zu pfeifen. Allerdings hatte er nicht allzu viel zu tun, denn sowohl die Bambinis, als auch die F-Jugend spielten sehr fair.

Nach dem Spiel der Bambinis trafen die F-Jugend-Spieler der SG auf ihre Kameraden aus Wallmenroth. Auch hier kam es zu einem spannenden Duell, bei dem die Zaungäste die Mannschaften leidenschaftlich anfeuerten.

Danach gab es eine Überraschung für die Spieler. Der Osterhase hoppelte persönlich aufs Feld und überreichte den Kindern zur Belohnung einen Schoko-Osterhasen. Natürlich hatte „Meister Lampe“ aber auch noch Süßigkeiten für die Kinder, die am Spielfeldrand standen und spielten, dabei.

Während die kleinen Gäste im Stadion ausgelassen spielten konnten sich die Erwachsenen an einer großen Kaffeetafel gütlich tun. Die süßen Köstlichkeiten waren von den Eltern der SG-Spieler gebacken worden. Daniel Hammel stand hier auch für Fotos und Autogramme zur Verfügung.
Nachricht vom 20.04.2017 www.ak-kurier.de