AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Junge Feuerwehrleute erleben Alltag einer Berufsfeuerwehr
Am Wochenende veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Betzdorf - Gebhardshain, Löschzug Steinebach, einen 24 Stunden Tag mit den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr. Dabei sollte neben Spiel und Spaß auch der Feuerwehralltag einer Berufsfeuerwehr dargestellt werden. Um 08 Uhr am Samstagmorgen war Dienstantritt für die 19 Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren.
Der Steinebacher Feuerwehrnachwuchs empfand den Alltag einer Berufsfeuerwehr nach. Fotos: Feuerwehr SteinebachSteinebach/Sieg. Der Jugendwart Stefan Theis begrüßte die zukünftigen „Feuerwehrleute" und stellte den Dienstplan für die nächsten 24 Stunden vor. Neben theoretischem und praktischem Unterricht, Sport– und Fitnessübungen sollten auch Spaß und Zusammenhalt sowie der Gemeinschaftssinn der Truppe nicht zu kurz kommen.

Die Jugendlichen wurden nun auf die Fahrzeuge aufgeteilt. Durch toll in Szene gesetzte „Einsätze" unterschiedlichster Art wurde der Tag bis in die Abendstunden hinein immer wieder unterbrochen. Hier konnten die jungen Feuerwehrleute ihr erlerntes Können unter Beweis stellen. So wurden neben dem Auslösen der Brandmeldeanlage im Alten- und Pflegeheim Gebhardshain, einem Zimmerbrand in der Gebhardshainer Grundschule, auch ein Flächenbrand, eine technische Hilfeübung, eine Vermisstensuche, der Brand eines Containers sowie eine Ölspur erfolgreich abgearbeitet.

Gegen 18 Uhr hieß es dann Dienstschluss und die Freizeit wurde mit Grillen und Fußball bis zum nächsten Einsatz überbrückt. Für die Übernachtung war der Unterrichtsraum in einen Schlafraum umfunktioniert worden. Müde und erschöpft, aber glücklich und voller interessanter Eindrücke wurden die Kinder nach dem gemeinsamen Frühstück am Sonntagmorgen aus dem Dienst entlassen.

Ein besonderer Dank gilt allen Firmen und den Betreibern der weiteren Übungsstätten die während der Zeit für Einsätze genutzt werden konnten. Außerdem bedankten sich Stefan Theis und Wehrführer Michael Kreuels bei allen Helfern und Betreuern, die die Jugendfeuerwehr während dieser Zeit unterstützt haben.
Wer Interesse hat bei der Jugendfeuerwehr Steinebach mitzumachen ist jederzeit herzlich willkommen. Ab einem Alter von zehn Jahren heißt es bei uns „Ohne euch wird's brenzlig". Unterricht und Übungen finden alle zwei Wochen donnerstags ab 18 Uhr am und im Feuerwehrhaus Steinebach statt.
     
Nachricht vom 09.05.2017 www.ak-kurier.de