AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Thuja-Hecke in Hamm/Sieg ging in Flammen auf
Eine Thuja-Hecke geriet aus bislang unbekannter Ursache am Dienstagabend, 13. Juni in Hamm in Brand und löste Alarm für die Feuerwehr Hamm aus. Ein Übergreifen der Flammen auf nahe Gebäude konnte durch das schnelle Eingreifen verhindert werden.
Fotos: FeuerwehrHamm. Am Dienstagabend, 13. Juni, wurde der Leitstelle Montabaur gegen 20.30 Uhr der Brand einer Thujahecke in der Martin-Luther-Straße in Hamm gemeldet. Diese alarmierte sofort die Feuerwehr Hamm. Kurze Zeit nach dem Alarm meldete ein weiterer Anrufer, dass das Feuer auf den Dachstuhl des Wohnhauses übergegriffen hat. Sofort wurde Vollalarm für die Hammer Wehr ausgelöst.

Die Feuerwehr aus Hamm rückt mit fünf Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften zur Einsatzstelle aus. Schon auf der Anfahrt war eine sehr starke Rauchentwicklung und hohe Flammen zu erkennen, berichtete der Einsatzleiter der Hammer Feuerwehr.

Vor Ort zeigt sich, das eine sechs Meter hohe Hecke auf einer Länge von 10 Metern lichterloh in Flammen stand. Mit drei C-Rohren konnte ein Brandausbreitung auf eine Stromleitung sowie die Nachbargebäude erfolgreich verhindert werden.

Mit einer Wärmebildkamera wurde alles untersucht und die Glutnester abgelöscht. Neben der Feuerwehr waren der Rettungsdienst des DRK mit einem Fahrzeug sowie die Polizei Altenkirchen mit zwei Streifenwagen im Einsatz. Zur Ursache und Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen. (am)
     
Nachricht vom 15.06.2017 www.ak-kurier.de