AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Wahl-O-Mat geht am 30. August online
Eine Information der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Arbeitskreis „Jugend/Bildung“ der Zukunftsschmiede Verbandsgemeinde Wissen zur bevorstehenden Bundestagswahl. Ab 30. August kann der "Wahl-O-Mat" genutzt werden. Nicht nur für Erstwähler interessant.
Wissen. Am 24. September 2017 findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. 61,5 Millionen Menschen wählen dann ihre Abgeordneten ins Parlament, rund drei Millionen von ihnen zum ersten Mal. Hilfreich bei der Wahl kann der Wahl-O-Mat sein, und das nicht nur für Erst-Wähler.

Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). Mittlerweile hat er sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert: Insgesamt wurde er schon über 50 Millionen Mal genutzt. Auch für die anstehende Bundestagswahl wird eine entsprechende Version des Wahl-O-Mat vorbereitet. Der Wahl-O-Mat startet am 30. August 2017 um die Mittagszeit und kann dann rege genutzt werden.

Der Wahl-O-Mat ist ein Frage- und Antwort-Tool, das zeigt, welche zu einer Wahl zugelassene Partei der eigenen politischen Position am nächsten steht. 38 Thesen können mit "stimme zu", "stimme nicht zu", "neutral" oder "These überspringen" beantwortet werden - alle zur Wahl zugelassenen Parteien können auf die gleiche Weise antworten. So können die Nutzer die eigenen Antworten mit denen der Parteien abgleichen. Der Grad der Übereinstimmung mit den ausgewählten Parteien wird errechnet.

Den Wahl-O-Mat findet man auf der Internet-Seite der bpb, unter www.bpb.de/politik/wahlen, dann die Themenseite „Bundestagswahl 2017“ anklicken, dann rechts im Inhalt „Wahl-O-Mat“. Der Wahl-O-Mat – eine Entscheidungshilfe bei Wahlen. Und das nicht nur für Erst-Wähler.

Eine weitere Plattform ist zu finden unter www.parteivergleich.eu (ehrenamtlicher Anbieter).
Nachricht vom 29.08.2017 www.ak-kurier.de