AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
11. "Nacht der Genüsse" in Hamm/Sieg
Es ist am Samstag, 2. September soweit: Die 11. "Nacht der Genüsse" startet in Hamm am und im Kulturhaus mit dem bewährten Konzept. Musik und Gesang vom Feinsten, kulinarische Köstlichkeiten, edle Weine, Brände und Biere sollen die Sinne verführen und zum Verweilen einladen.
Foto: VeranstalterHamm. Die "Nacht der Genüsse" will im elften Jahr mit bewährtem Konzept und unter Einbeziehung örtlicher Musiker, Vereine und Institutionen erneut unter dem Motto „klein aber fein“ sowohl musikalische Leckerbissen, als auch, gereicht von der heimischen Gastronomie und Hammer Vereinen, wieder zu regionalen und internationalen Köstlichkeiten einladen.

Neben der Verkostung edler Weine aus deutschen und europäischen Regionen, sowie Bieren unserer heimischen Brautradition, rundet eine Auswahl von edlen Bränden das Angebot ab. Eröffnet wird die 11. "Nacht der Genüsse", am Samstag, 2. September, durch die Jagdhorngruppe des Hammer Hegerings, gefolgt von musikalischen Darbietungen der IGS Hamm und Gesangsdarbietungen des Männergesangverein MGV „Liedertafel“ Hamm. Die Bauchtanzgruppe Betzdorf wird die Besucher wieder mit orientalischen Tänzen begeistern. Die heimische Dixie-Band „Schräglage“ leitet nach Dixie und Jazz-Standards mit einem Crossover über zu einem der besten Boogie-Woogie Spieler Deutschlands, Jörg Hegemann.

Das Programm im Überblick:
Ab 16 Uhr im und um das Kulturhaus, Begrüßung durch die Jagdhorngruppe Hegering Hamm, es folgen musikalische Darbietungen der IGS Hamm (Sieg)
17 Uhr MGV Liedertafel Hamm
17.45 Uhr Orientalische Tänze von der Bauchtanzgruppe Betzdorf
18.30 Uhr Jazzband „Schräglage“
ab 19.45 Uhr „Crossover” Jazzband „Schräglage“/Jörg Hegemann
20 Uhr Soloprogramm Jörg Hegemann

Ab 16 Uhr ist die Weinstube im Keller des Kulturhauses geöffnet, Eintritt frei. Veranstalter: Ortsgemeinde Hamm/Sieg, Werbegemeinschaft Hamm, Standortmarketing Hamm, Arbeitskreis Kultur und Tourismus VG Hamm. (hws)

Nachricht vom 29.08.2017 www.ak-kurier.de