AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Sachschaden durch nicht korrekt gelöschte Zigarettenkippe
Nach Schätzungen der Polizei Altenkirchen entstand ein Sachschaden an einem Wohnhaus in Rettersen in Höhe von etwa 10.000 Euro. Grund für den Ausbruch des Brandes war eine nicht gelöschte Zigarettenkippe, die in der Nacht, 3. September dann auch den Einsatz der Feuerwehr nötig machte.
Symbolfoto: AK-KurierRettersen. Ein 23-jähriger Mann aus Rettersen rauchte am späten Sonntagabend, 3. September, ca 23.30 Uhr noch eine Zigarette auf seinem Balkon. Die Zigarette habe er dann wohl nicht richtig ausgemacht und in ein Tonbehältnis geworfen. In diesem Behältnis befand sich anscheinend Papier welches sich entzündete. Kurz darauf griff das Feuer auf das Dach über.

Der Vater des 23-Jährigen habe nachdem er den Brand bemerkte sofort mit den Löscharbeiten mit einem Gartenschlauchs begonnen. Das Feuer auf dem Balkon habe er komplett löschen können, an den Dachstuhl sei er jedoch nicht dran gekommen. Dieser Brand wurde dann durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht.

Brandschaden laut Polizeibericht aus Altenkirchen:
Dachgiebel erheblich beschädigt.
Balkon erheblich beschädigt.
Wohnbereich durch Wasser erheblich beschädigt. Vermutlich 10.000 Euro Sachschaden.(PM)
Nachricht vom 04.09.2017 www.ak-kurier.de