AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Vereine
Neue Arbeit Altenkirchen eröffnete Standort in Hachenburg
Zur feierlichen Eröffnung eines weiteren Standortes in Hachenburg und dem damit verbundenen Wiedereinzug des Vereins „neue arbeit“ in den Westerwaldkreis begrüßten am Montag, 18. September der Vorsitzende Josef Zolk, und Geschäftsführerin Stefanie Schneider die geladenen Gäste in den neuen Räumlichkeiten.
Vorsitzender Josef Zolk (links) begrüßte die Gäste zur Einweihung des neuen Standortes in Hachenburg. Foto: prAltenkirchen/Hachenburg. Vorsitzender Josef Zolk lobte in seiner Begrüßungsansprache die im Kreis Altenkirchen über Jahre gewachsene erfolgreiche Kooperation mit der Agentur für Arbeit und des Jobcenters und freut sich darauf diese ebenso im Westerwaldkreis zu leben. „Wenn alle Akteure zusammenarbeiten, ist dies hervorragend für die Menschen der Region, die Unterstützung brauchen“.

Im Auftrag der Agentur für Arbeit führt die Neue Arbeit seit dem 19. September in Hachenburg die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BVB) durch. Hier werden bis zu 24 Teilnehmer auf das Arbeitsleben in den Bereichen Lager und Handel, Metall sowie Farben und Lacke vorbereitet. Dabei sollen Inhalte des 1. Lehrjahres vermittelt und darüber hinaus individuelles Bewerbertraining, Sprachtraining und die Allgemeinbildung gefördert werden. Ebenso wird den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, den Hauptschulabschluss nachzuholen.

Die Ergebnisse der diesjährigen Hauptschulabschlusskurs-Absolventen (neue arbeit e.V. bietet den Kurs über die BVB hinaus kostenlos für Jedermann am Standort Altenkirchen an) bestätigen die Qualität der Ausbildung des Vereins, denn von 14 Teilnehmern haben 13 erfolgreich bestanden.

Aktuell sind ca. 350 Menschen Teilnehmer in einer Maßnahme der Neuen Arbeit, viele dieser Teilnehmer haben sich selbst keine Chance mehr gegeben und nutzen diese nun.
Stefanie Schneider weiß, die Neue Arbeit kann begeistern und ein wesentlicher Bestandteil dessen ist das Thema Ausbildung. Einige der 15 eigenen Azubis des Vereins kommen aus einer der angebotenen Maßnahmen. Sie erleben, dass sie trotz einem Lebenslauf mit Ecken und Kanten aktive, zielorientierte und hoch motivierte Auszubildende und Menschen mit Perspektive sind.

Das Catering zu Eröffnungsfeier übernahm der Kochpunkt Altenkirchen, ein weiteres Standbein den der Verein anbietet. Hier wird nicht nur täglich am Standort Altenkirchen ein Mittagstisch serviert, das Essen wird auch innerhalb der Stadt geliefert und ein Cateringservice vervollständigt das Angebot. Jeder Bürger/in ist herzlich eingeladen, die angebotenen Speisen, hergestellt mit Produkten aus der Region, zu probieren und sich selbst vom Können der Koch-Crew zu überzeugen.

Der Verein freut sich auf eine aufregende Zeit am Standort Hachenburg und wünscht den Teilnehmern viel Erfolg auf ihrem Weg ins Berufsleben. (PM)
Nachricht vom 19.09.2017 www.ak-kurier.de