AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Weihnachtsmarkt Hamm bietet Besinnliches und buntes Treiben
Den großen und bunten Reigen der Weihnachtsmärkte im Landkreis eröffnet der Raiffeisen-Geburtsort Hamm/Sieg am Dienstag, 28 November. In der Ortsmitte, rund um das Kulturhaus gibt es das Hüttendorf mit vielerlei Angeboten und vor allem besonderen Leckereien. Am Nachmittag kommt der Nikolaus und freut sich auf die Kinder.
Der Nikolaus besucht auch in diesem Jahr den Hammer Weihnachtsmarkt. Foto: Archiv AK-KurierHamm/Sieg. Die Ortsmitte von Hamm, Synagogenplatz, und auch das Kulturhaus sind Schauplatz des Weihnachtsmarktes in Hamm am Dienstag, 28. November von 10 bis 20 Uhr.
Buntes Treiben und Besinnlichkeit, festliche Genüsse für Gaumen, Unterhaltung mit Musik und Gesang stehen auf dem Programm. Der gemütliche Markt stimmt auf die kommende Adventszeit ein und bietet für Groß und Klein vergnügliche Stunden.

Das Programm im Kulturhaus beginnt um 14.30 Uhr. Hier unterhalten Chöre und Musikgruppen mit weihnachtlichen Melodien. Um 15 Uhr tritt das Kindertheater mit dem „Wäller Wichtel“ auf. Für etwa 15.45 Uhr hat sich der Nikolaus zum Besuch des Weihnachtsmarktes angekündigt. Er wird sicher einen gut gefüllten Rucksack dabei haben und für strahlende Kinderaugen sorgen.

Chöre und Musikgruppen sind wie immer auf dem Weihnachtsmarkt dabei. Die Jagdhornbläser des Hegerings Hamms unterhalten zu wechselnden Zeiten. Der Kinderchor der Evangelischen Kindertagesstätte "Leuchtturm" wird gegen 14.30 Uhr im Kulturhaus auftreten. Musikalische Darbietungen der IGS Hamm gibt es ab 16.30 Uhr. Der MGV "Liedertafel" wird ab 17.45 Uhr für Stimmung sorgen. Die Bigband der Kreismusikschule Altenkirchen wird ab 19 Uhr mit stimmungsvollen Liedern ins Finale des Weihnachtsmarktes überleiten.

Im Hüttendorf kann man viel liebenswerte Dinge entdecken, zum verschenken oder sich selber schenken. Festliche Leckereien gibt es auch, man kann immer wieder Neues entdecken.
Nachricht vom 10.11.2017 www.ak-kurier.de