AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
PKW war nach Unfall nicht mehr fahrbereit
Ein 19-jähriger PKW-Fahrer und sein 21-jähriger Beifahrer wurden bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend, 11. November leicht verletzt. Vermutlich führte nicht angepasste Geschwindigkeit in Zusammenhang mit einer nassen Fahrbahn zum Unfall.
Foto: PI BetzdorfHerdorf. Ein 19-jähriger PKW-Fahrer und sein 21-jähriger Beifahrer wurden bei einem Verkehrsunfall am Samstag, 11. November um 22.40 Uhr leicht verletzt. An ihrem PKW entstand Totalschaden.

Der 19-Jährige hatte die Landesstraße 285 (Glockenfeld) von Daaden kommend in Richtung Herdorf befahren. In der Ortslage Herdorf, innerhalb einer Rechtskurve, geriet der PKW des 19-Jährigen vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn ins Schleudern.

Der PKW kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit der Front gegen eine Straßenlaterne und eine Steinmauer. Durch den Anstoß drehte sich der PKW um 180 Grad und kollidierte mit dem Heck gegen eine weitere Mauer. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

--
PM Polizeiinspektion Betzdorf
Nachricht vom 14.11.2017 www.ak-kurier.de