AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Kultur
Letztes PjO-Projektorchester Konzert der besonderen Art am 4. März
Es gibt nur noch wenige Karten für das letzte PjO-Projektorchester von Marco Lichtenthäler im Kulturwerk Wissen. Auch in diesem Jahr verspricht der Sonntag, der 4. März ein musikalischer Genuss der Spitzenklasse zu werden. Doch nicht nur das: der Erlös kommt der Jugendarbeit der Daadeltaler Knappenkapelle zugute.
v.l. Dominik Weitershagen, Anika Schlosser, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Marco Lichtenthäler, Manfred Ebener und Timo Hölzemann freuen sich auf das Jubiläumskonzert Foto: jkhWissen. Unter dem Titel „10 Jahre Pjo“ feiert das Projektorchester von Marco Lichtenthäler sein Jubiläum und verabschiedet sich gleichzeitig von der Bühne. Denn wenn es am Schönsten ist, sollte man aufhören, so Lichtenthäler.

Doch am Sonntag, den 4. März geben die Musiker und auch die jungen Tänzer der Tanzschule „Tanztraum Balé“ nochmal Alles im Kulturwerk, um ein erstklassiges Benefizkonzert zu geben. In diesem Jahr führt das PjO durch seine eigene Geschichte. Angefangen bei Musicals, über den berühmten Star Wars Soundtrack, bis zu Herr der Ringe, erwartet das Publikum eine musikalische Reise der besonderen Art. Bei drei Stücken werden die Gruppen Coolkids, Girls Edition und Crazy Girls der Tanzschule „Tanztraum Balé“ mit ihren schönen Tanzeinlagen das Publikum überraschen. Somit ist das Konzert nicht nur ein Genuss für die Ohren, sondern auch für die Augen. Zudem wird das Konzert das längste aller Zeiten. Von 18 Uhr an wird es über drei ein halb Stunden gehen. Eine Pause mit Verpflegung vom exklusiven „PjO Gourmetteam“ ist daher geplant.

Der Höhepunkt des Abends wird der Auftritt des Komponisten Otto M. Schwarz sein. Er wird zum zweiten Mal seit 2010 seinem Werk „White Tower“ dirigieren. Es hat eine Geschichte, die tief in der Region verwurzelt ist. Das Stück handelt vom Raubüberfall auf Daaden im Jahr 1798.

Die Aufführung ist, wie jedes Jahr, für einen guten Zweck. Rund 90 Musiker spielen daher ohne Gage. Der Erlös vom Eintritt wird für die Jugendarbeit der Daadeltaler Knappenkapelle gespendet. Diese hat ein großes Repertoire an Förderung für Kinder. Von der musikalischen Früherziehung, über den Blockflötenkurs, das Vororchester bis hin zum Jugendorchester. Über 40 Kinder machen aus dem ganzen Umkreis Musik. Freizeiten und Sommeraktionen dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Mit dem Spendenerlös könnten diese finanziert sowie viele neue Anschaffungen getätigt werden. An dem Abend werden auch alle Spendenpartner der letzten 10 Jahre zugegen sein und vorstellen, was die Spenden bei Ihnen bewirkt haben.

Der Kartenvorverkauf läuft bereits und es gibt nicht mehr viele Karten. Für all diejenigen, die einen fantastischen Abend verbringen wollen und gleichzeitig etwas für den guten Zweck tun möchten, ist eine Eintrittskarte für das Jubiläumskonzert genau das Richtige.

Tickets gibt es unter www.kulturwerkwissen.de, bei allen Reservix-VVK-Stellen oder unter 0180-6050400.

Wer möchte, kann an dem Abend am Ausgang noch eine weitere Spende für den Verein tätigen. (jkh)
Nachricht vom 09.01.2018 www.ak-kurier.de