AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Verkehrsunfall am frühen Morgen in Birken-Honigsessen
In Birken-Honigsessen ereignete sich nach Polizeiangaben am Freitag, 23. März, ein Verkehrsunfall am frühen Morgen. Dabei fuhr ein 18-jähriger PKW-Fahrer bei schlechter Sicht auf ein am Straßenrand geparktes Fahrzeug auf und verletzte sich dabei leicht. An beiden Wagen entstand Totalschaden.
Am Fahrzeug des Unfallverursachers wie an dem PKW der Geschädigten entstand Totalschaden (Foto: Polizeiwache Wissen) Birken-Honigsessen. Einen Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person meldet die Polizeiwache Wissen vom vergangenen Freitag (23. März). Früh am Morgen gegen 5.50 Uhr befuhr demnach ein 18-jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW Opel Corsa die Hauptstraße aus Richtung Morsbach kommend in Richtung Wissen. In Höhe des Anwesens Nr. 127 geriet er eigenen Angaben zufolge aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse zu weit nach rechts und fuhr auf den ordnungsgemäß dort geparkten PKW Opel Agila einer 63-jährigen Fahrzeughalterin auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW Opel Agila noch gegen eine Straßenlaterne gedrückt. Der 18-jährige Unfallverursacher erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. (PM)
Nachricht vom 26.03.2018 www.ak-kurier.de