AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Wirtschaft
Siegerehrung Planspiel Börse 2017 der Sparkasse WW-Sieg
Nachdem die Sieger und Platzierten des Planspiels Börse 2017 feststanden, wurden die besten Teilnehmer nach Bad Marienberg in die Sparkasse Westerwald-Sieg zur verdienten Siegerehrung eingeladen. So fanden sich in der Cafeteria der Geschäftsstelle in Bad Marienberg circa 50 „Börsianer“ ein, um gemeinsam den Erfolg zu feiern.
Vor der Siegerehrung konnten sich die Teams stärken. Fotos: wearNach der Begrüßung durch Sibylle Hölzemann-Gösel von der Abteilung Marktsteuerung der Sparkasse Westerwald-Sieg, konnten sich die Gäste standesgemäß an einem sehr reichhaltigen Frühstücks-Büffet laben. Was ist das Planspiel Börse? Dabei können Schüler aus allen Schulen im Westerwald teilnehmen. Die Betreuung übernimmt die veranstaltende Sparkasse. Jedes Schülerteam benötigt einen betreuenden Lehrer. Die Schüler eröffnen jeweils ab September eines jeden Jahres kostenlos ein fiktives Depotkonto in Höhe von 50.000 Euro. Nun versuchen die jeweiligen Teams zehn Wochen lang, ihren Depotwert durch Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern. Nicht nur der Depotgesamtwert entscheidet, sondern auch die Erträge aus nachhaltigen Geldanlagen.

Bevor es zur Ehrung kam, gab der Wertpapierexperte Nail Akyol einen Rückblick auf das Börsenspiel des letzten Jahres. Thema waren die Wertpapierentwicklung und die Tops und Flops an der Börse.

Das Planspiel Börse wurde in diesem Jahr bereits zum 35. Mal durchgeführt, insgesamt haben sich daran rund 35.000 Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg, Schweden und Mexico beteiligt. Aus dem Westerwald nahmen 487 Schülerinnen und Schüler mit 165 Depots teil.

Die Siegerehrung nahm Vorstandsmitglied Michael Bug vor. Er zeigte sich sehr erfreut über die Resultate im Bereich der Sparkasse Westerwald-Sieg, fand lobende Worte für alle Teilnehmer und sprach die Hoffnung aus, dass einige der Teilnehmer durch dieses Planspiel Interesse an dem Beruf des Bankkaufmanns gefunden haben könnten. Sie wären bei der Sparkasse WW-Sieg in guten Händen und würden mit offenen Armen empfangen. Rund 50 „Azubis“ durchliefen zur Zeizt die Ausbildung in den Geschäftsstellen der Sparkasse. Neben vielen Worten, auch heiteren Ratschlägen von Seiten des Profis, gab es natürlich auch Bares, ausgeschüttet von der Sparkasse Westerwald-Sieg und dem Sparkassenverband Rheinland-Pfalz, dazu noch eine chice Urkunde. Insgesamt wurden Geldpreise im Gesamtwert von 4.255 Euro an die glücklichen Gewinner ausgezahlt.

In der Depotgesamtwertung errang das Team „GeldspieltkeineRolex“ der Berufsbildenden Schule Westerburg 56.827,31 Euro souverän den 1. Platz Sparkasse Westerwald-Sieg und den 2. Platz im gesamten Sparkassenverband Rheinland-Pfalz.

In der Nachhaltigkeitsbewertung gewann das Team „Specter“ des Mons-Tabor-Gymnasiums Montabaur mit einem Betrag von 2956,98 Euro, in der Verbandswertung belegte dieses Team sogar Platz 1. Bei der Lehrerwertung siegten die Lehrer der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen mit 53.191,43 Euro.

Auch die Nächstplatzierten wurden von Michael Bug geehrt, erhielten ebenfalls den verdienten Beifall der Gäste. Nach dem Planspiel ist vor dem Planspiel: Am 26. September beginnt das neue Planspiel Börse 2018. Bis dahin können sich alle Interessierten bei der Sparkasse WW-Sieg anmelden, nähere Informationen dazu sind auf der Homepage der Sparkasse zu finden. wear
       
       
       
       
       
 
Nachricht vom 11.04.2018 www.ak-kurier.de