AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
10. Altenkirchener Stadtfest bei strahlendem Sonnenschein eröffnet
Auch das zehnte Stadtfest in Altenkirchen wurde durch den Stadtbürgermeister, Heijo Höfer mit dem obligatorischen Fassanstich eröffnet. Bei tollem Frühlingswetter hatten sich zahlreiche Besucher auf dem Schlossplatz der Kreisstadt eingefunden, um zu sehen, mit wie vielen Schlägen Höfer den Hahn in das Fass bekäme. Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnung durch das Jugendblasorchester Mehrbachtal.
Ozapft is! Heijo Höfer wünscht ein friedliches Fest. Fotos: kköAltenkirchen. Am Samstag, 5. Mai, 11.15 Uhr, wurde das Stadtfest der Kreisstadt offiziell eröffnet. Diese Aufgabe übernahm der Stadtbürgermeister Heijo Höfer natürlich persönlich. Bevor es aber soweit war bedankte Höfer sich bei den Sponsoren, ohne die solche Veranstaltungen nicht möglich seien. Höfer: „Für das tolle Wetter bin wie immer ich zuständig. Für viele andere Sachen bedanke ich mich bei den zahlreichen Helfern.“ Die Cheerleader der „Heavenly Forces zeigten ihr Können, bevor Höfer zur Tat schritt. Mit drei gezielten Schlägen trieb er den Hahn ins Spundloch und bekam den verdienten Beifall.

Die Organisatoren freuten sich sehr, dass in diesem Jahr, so viele Zuschauer die Eröffnung erleben wollten. Bei den Gewerbetreibenden herrschte gute Stimmung in Anbetracht der Wetterprognose. Es wird morgen sicherlich voll werden. Wie immer hat das Stadtfest vieles zu bieten. So wird auf dem, leider noch nicht ganz fertiggestelltem, Marktplatz der Raiffeisenliner der Spedition Höhner zu sehen sein. Ebenso gibt es einen mobilen „Backes“. Bereits Sonntagmorgen startet das Fest mit dem Bürgerfrühstück, bevor es dann in das Programm mit Musik und Modenschau übergeht. Die Autohäuser verwandeln die Kölner Straße wieder in ein Paradies für Autoliebhaber. Viele Vereine und Gruppen erwarten die Besucher an ihren Ständen. Hier geht es zum Programm für den Sonntag. (kkö)
       
       
Nachricht vom 05.05.2018 www.ak-kurier.de