AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Geführt durch stille Täler wandern
Wanderfreunde aufgepasst: Bis einschließlich Oktober bietet der Kultur- und Verkehrsverein Limbach (KuV) allen Freunden geführter Wanderungen wieder die Möglichkeit, die "Limbacher Runden" geführt zu erkunden. Unter dem Titel „Wandern, aber stramm!“ wird jeweils am vierten Sonntag im Monat eine „Limbacher Runde des Monats“ als flott geführte Tour angeboten.
Empfehlenswerte Zwischenstation vieler Limbacher Runden: Das Café am Wilhemsteg bei Heuzert. Foto: PrivatLimbach. Die Zwei-Täler-Tour (Limbacher Runde 35) am Sonntag, 27. Mai, führt über gut 14 km durch herrliche Wälder mit vielen naturnahen Abschnitten, die auch heimische Wanderer zum Teil sicher noch nicht kennen. Von Limbach führen Julia Bongartz und Renate Driller über die Lützelauer Mühle und den Hartenberg zum Heuzerter Wilhelmsteg. Von dort geht es entlang eines munter plätschernden Bächleins durch ein erstes, stilles Tal hinauf nach Marzhausen. Mit tollem Fernblick in die Kroppacher Schweiz wird von dort Kurs auf Müschenbach genommen.

Noch vor dem Ort zweigt die Runde dann ins Quabachtal ab. Bald erscheint der namensgebende Quabach und leitet über naturnahe Wege hinunter ins idyllische Astert. Von dort ist Limbach mit seinem schmucken Dorfmuseum rasch wieder erreicht.

Start der kostenlosen Tour ist wie immer um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) in Limbach. Einfach vorbeikommen und mitmarschieren – keine Anmeldung erforderlich! Mit den "Limbacher Runden" bietet der KuV über 25 Rundwanderwege auch zum Selberwandern anhand sehr detaillierter Wegbeschreibungen oder GPS. Weitere Infos gerne unter 0151 220 74 323 und www.kuv-limbach.de.
Nachricht vom 23.05.2018 www.ak-kurier.de