AK-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen
Region
Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten und hohem Sachschaden
Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen Elben und Steineroth wurden die beiden unfallbeteiligten Fahrer schwer verletzt. Zudem entstand ein Sachschaden von circa 50.000 Euro, die Landesstraße 281 wurde drei Stunden lang gesperrt. Die Unfallursache muss noch ermittelt werden.
Foto und Video: RS MediaSteineroth. Am Dienstag, 3. Juli, gegen 15 Uhr befuhr ein 60-jähriger PKW-Fahrer die Landesstraße 281 aus Elben in Richtung Steineroth. Ausgangs einer Rechtskurve geriet er aus bislang nicht geklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem PKW einer entgegenkommenden 58-jährigen Fahrzeugführerin zusammen.

Der 60-jährige Unfallbeteiligte wurde in seinem PKW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Unfallbeteiligten wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Beide Personen wurden nach notärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Landesstraße 281 war für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für drei Stunden gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von circa 50.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. (PM Polizeiinspektion Betzdorf)


Video von der Einsatzstelle



Nachricht vom 03.07.2018 www.ak-kurier.de